Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hochschullehrer (London)

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Thomas Young, Arthur Harden, Edward Szczepanik, Quentin Skinner, David Bowen, Max Black, ... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Thomas Young, Arthur Harden, Edward Szczepanik, Quentin Skinner, David Bowen, Max Black, John Hunter, Bernard Ashmole, Samuel Hunter Christie, Alan Deyermond, Martin Robertson, Salvador Moncada, Richard Alewyn, Curtis Doebbler, Raphael Gross, Martin Flack, Eric Gardner Turner, Curt Sigmar Gutkind, Sean P. F. Hughes, Gernot Grabher, Jonathan Hutchinson, John Nicolas Coldstream, Michael Baxandall, Gwyn Pritchard, Max L. W. Laistner, Alfred George Greenhill, Hanns-Albert Steger, Thomas Gil, Leonard Hawkes, William A. Tilden, Richard Tsang, Charles Bell, William Bayliss, Zaki Badawi, Lewis Nkosi, Kevin Bales, Peter Barlow, Arthur Erich Haas, Robert W. Scribner, William Edward Ayrton, Maurice Bloch, Eva Colorni, William Dennis Elcock, J. Duncan M. Derrett, Fred Diamond. Auszug: Edward Franciszek Szczepanik (* 22. August 1915 in Suwalki; + 11. Oktober 2005 in Bricklehampton, Worcestershire) war ein polnischer Wirtschaftswissenschaftler, Politiker und Ministerpräsident der Polnischen Exilregierung. Die Handelshochschule WarschauNach dem Schulbesuch absolvierte er ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Handelshochschule Warschau (Szkola Glówna Handlowa w Warszawie), das er 1936 mit einem Master of Science (M. Sc.) in Political Economy abschloss. Nach seiner anschließend Ausbildung zum Reserveoffizier an der Artillerieoffizierschule sowie im 29. Leichten Artillerieregiment erhielt er ein Stipendium für ein Postgraduiertenstudium an der London School of Economics and Political Science, wo er unter anderem Student bei Friedrich August von Hayek war. Nach seiner Rückkehr nach Polen war er von 1938 bis 1939 Lektorassistent an der Handelshochschule Warschau. Nach dem Beginn des Polenfeldzuges und dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges am 1. September 1939 war er zunächst in Litauen interniert, ehe er nach seiner Gefangennahme durch die Rote Armee zwischen 1940 und 1942 Gefangener in einem Gulag in Kozelsk und danach in Kola war. Monte Cassino nach der SchlachtNach dem Ausbruch des Krieg gegen die Sowjetunion am 21. Juni 1941 und der darauf folgenden Unterzeichnung des Sikorski-Majski-Abkommens am 30. Juni 1941 wurde er aus der Haft entlassen. Danach trat er dem 2. Polnischen Korps unter dem Kommando von Generalleutnant Wladyslaw Anders bei und wurde im Laufe des Krieges bis zum Major befördert. Als Offizier des 5. Polnischen Artillerieregimentes war er ein mit Auszeichnungen dekorierter Teilnehmer der Schlacht um Monte Cassino vom 17. Januar bis zum 18. Mai 1944. Darüber hinaus war er einer der ersten Alliierten, die am 21. April 1945 Bologna von der Wehrmacht eroberte. Im Laufe des Krieges war er außerdem als Verbindungsoffizier der polnischen Armee beim Royal Artillery Training Team. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war er von 1947 b

Produktinformationen

Titel: Hochschullehrer (London)
Untertitel: Thomas Young, Arthur Harden, Edward Szczepanik, Quentin Skinner, David Bowen, Max Black, John Hunter, Bernard Ashmole, Samuel Hunter Christie, Alan Deyermond, Martin Robertson, Salvador Moncada, Richard Alewyn, Curtis Doebbler
Editor:
EAN: 9781159054717
ISBN: 978-1-159-05471-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 209g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel