Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hochschullehrer (Glasgow)

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Hochschullehrer (University of Glasgow), James Whyte Black, Frederick Soddy, Joseph Liste... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Kapitel: Hochschullehrer (University of Glasgow), James Whyte Black, Frederick Soddy, Joseph Lister, 1. Baron Lister, Hans Wolfgang Singer, Thomas Graham, Geoffrey Rudolph Elton, William Jackson Hooker, William Cullen, John Hutton Balfour, William Barclay, Werner E. Mosse, William John Macquorn Rankine, Perry Schmidt-Leukel, John Boyd Orr, 1. Baron Boyd-Orr, Thomas Reid, Tommy Smith, Thomas Anderson, Ian Sneddon, Joseph Black, Douglas M. MacDowell, Arnold Wycombe Gomme, Michael McQuillan, Thomas Charles Hope, Roland Gregory Austin, John Millar, Jörg Vienken, William J. Entwistle, Roland Sauerbrey, Margaret Elphinstone, John Walter Gregory, Alexander Thom, Robert Simson, Alexander Bain, John Graham Kerr, Werner G. Jeanrond, Robert Miles, Henry Drummond, Richard Claverhouse Jebb, Alexander Wilson, Gilbert Murray, William Young Sellar, Frank Spedding, Joan Dickson, Thomas Thomson, Gershom Carmichael, Stephen Brewster. Auszug: Joseph Lister, 1. Baron Lister, OM (* 5. April 1827 in Upton, Essex; + 10. Februar 1912 in Walmer, Kent) war ein britischer Mediziner. Er machte sich einen Namen als "Vater der antiseptischen Chirurgie". Joseph Lister stammte aus einer wohlhabenden Quäkerfamilie in Upton, Essex. Lister studierte von 1846 bis 1852 in London zunächst Kunst, wechselte dann aber schnell zur Medizin (angeregt durch seine Anwesenheit bei der öffentlichen Vorführung von Narkose durch Robert Liston) und erhielt 1852, 25-jährig, den Bachelor of Medicine. 1855 wurde er Mitglied ("Fellow") des Royal College of Surgeons in Edinburgh sowie Hauschirurg (House Surgeon) an der Royal Infirmary und Assistent des Regius Professors für Chirurgie James Syme (sein Schwiegervater). Ab 1860 war er Regius Professor für Chirurgie in Glasgow, ab 1869 Regius Professor der klinischen Chirurgie an der Universität Edinburgh und 1877 Professor für Klinische Chirurgie am King's College London. Gleichzeitig mit seiner Ernennung zum Regius Professor in Edinburgh wurde er Surgeon to the Queen in Scotland und behandelte Königin Victoria auch erfolgreich gegen einen Abszess in Balmoral. 1856 heiratete Joseph Lister die Tochter des Chirurgen James Syme, Agnes Syme. Nach dem Tod seiner Frau 1892, auf einem Urlaub in Italien, zog er sich aus der Praxis zurück, beriet aber noch hin und wieder, zum Beispiel bei der Blinddarmoperation von König Edward VII. kurz vor dessen Krönung 1901. Er liegt auf dem Friedhof von West Hampstead (Hampstead Cemetery) begraben. Ein Großteil seiner Pionierarbeit in Antiseptischer Medizin entstand in Glasgow in den 1860er Jahren, wo er neben seiner Professur Chirurg an der Royal Infirmary war. Dabei wurde er von den Schriften von Louis Pasteur über Keime als Ursache von Fermentations- und Fäulnisprozessen beeinflusst, auf die ihn der Professor für Chemie in Glasgow Thomas Anderson 1865 aufmerksam machte. Der Einsatz von Phenol (damals "Karbolsäure" genannt) zur Geruchsbekämpfung in Abwässern in

Produktinformationen

Titel: Hochschullehrer (Glasgow)
Untertitel: Hochschullehrer (University of Glasgow), James Whyte Black, Frederick Soddy, Joseph Lister, 1. Baron Lister, Hans Wolfgang Singer, Thomas Graham, Geoffrey Rudolph Elton, William Jackson Hooker, William Cullen, John Hutton Balfour
Editor:
EAN: 9781159053222
ISBN: 978-1-159-05322-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 172g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen