Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hochschullehrer (Georgia)

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Hochschullehrer (Athens, Georgia), Hochschullehrer (Atlanta), Howard Zinn, Ernst von Glas... Weiterlesen
20%
19.50 CHF 15.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Hochschullehrer (Athens, Georgia), Hochschullehrer (Atlanta), Howard Zinn, Ernst von Glasersfeld, Louis Bruno Sohn, Ossip K. Flechtheim, Helmut Kuhn, Dean Rusk, Martin J. Hillenbrand, Vincent Descombes, Andrew Granville, John Rothenstein, William Montague Browne, Norman L. Allinger, Roland Gareis, James C. Miller, Predrag Cvitanovic, Michael T. Lacey, Samuel Wagstaff, Judith A. Curry, Andreas Roland Grüntzig, Paul von Ragué Schleyer, Walter Lewis McVey, Carl Pomerance, Robert Rumely, Ulrich Neisser, Dan Miller, Herbert W. Benario, Max Burns, Paul Rubin, Daniel Helminiak, Karla Drenner, Sonny Emory, Mohamed Haji Mukhtar, Mark Ridley. Auszug: Howard Zinn (* 24. August 1922 in Brooklyn, New York City; + 27. Januar 2010 in Santa Monica, Kalifornien) war ein einflussreicher US-amerikanischer Historiker, Politikwissenschaftler und emeritierter Universitätsprofessor der Boston University. Den Schwerpunkt seiner Geschichtsforschung bildeten die Bürgerrechts- und Friedensbewegungen. Als Praktiker der Geschichte von unten bot Zinn eine Revision der amerikanischen Geschichtsschreibung. Sein Buch A People's History of the United States, das in einer Auflage von mehr als einer Million erschienen ist, versucht die amerikanische Geschichte jeweils aus der Perspektive von sonst in der Geschichtsschreibung üblicherweise wenig beachteten Gruppen, darunter auch machtlosen "Opfern", darzulegen. Zinn war auch ein entschiedener Kritiker der Außenpolitik der Vereinigten Staaten. Er war in der Bürgerrechtsbewegung und Friedensbewegung aktiv und wurde neben Noam Chomsky zu einer der bekanntesten Figuren der amerikanischen Linken. Zinn schreibt: "Der Ausdruck ,gerechter Krieg' ist in sich widersprüchlich. Krieg ist an sich ungerecht, und die große Herausforderung unserer Zeit ist, mit dem Bösen, der Tyrannei und der Unterdrückung zurechtzukommen, ohne eine große Anzahl von Menschen zu töten." Zinn wuchs in einer Arbeiterfamilie von jüdischen Immigranten in Brooklyn auf, arbeitete auf den Werften in Brooklyn und flog Bombeneinsätze in Europa während des Zweiten Weltkriegs. Eine Erfahrung, die, auch wenn Zinn in dem Krieg aufgrund des Kampfes gegen die Faschisten "einen gewissen moralischen Kern" sah, maßgebend für seine Opposition gegen Krieg wurde. Zinn war ein B17-Bombenschütze in der 490. Bomb Group. Im April 1945 nahm er an der Bombardierung von Royan an der französischen Atlantikküste mit Napalm teil, das noch immer von den deutschen Truppen besetzt war. Neun Jahre später besuchte Zinn Royan, studierte dort Dokumente, interviewte Einwohner und schrieb darüber einen Bericht, der in seinem Buch The Politics of History veröffe

Produktinformationen

Titel: Hochschullehrer (Georgia)
Untertitel: Hochschullehrer (Athens, Georgia), Hochschullehrer (Atlanta), Howard Zinn, Ernst von Glasersfeld, Louis Bruno Sohn, Ossip K. Flechtheim, Helmut Kuhn, Dean Rusk, Martin J. Hillenbrand, Vincent Descombes, Andrew Granville, John Rothenstein
Editor:
EAN: 9781231757970
ISBN: 978-1-231-75797-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen