Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hochschullehrer (Akademie der bildenden Künste Wien)

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 73. Kapitel: August Sicard von Sicardsburg, Diedrich Diederichsen, Otto Wagner, Anselm Feuerbach, Arnu... Weiterlesen
20%
29.50 CHF 23.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 73. Kapitel: August Sicard von Sicardsburg, Diedrich Diederichsen, Otto Wagner, Anselm Feuerbach, Arnulf Rainer, Johann Conrad Blank, Clemens Holzmeister, Sergius Pauser, Joseph von Führich, Fritz Behn, Ernst Fuchs, Herbert Boeckl, Gustav Peichl, Burghart Schmidt, Daniel Richter, Ferdinand Andri, Gerburg Treusch-Dieter, Alesandrion, Ernst Plischke, Ernst August von Mandelsloh, Manfred Koller, Otto Niedermoser, Eduard van der Nüll, Franz Heckendorf, Carl Rahl, George Niemann, Fritz Wotruba, Lois Welzenbacher, Ludwig Förster, Heimo Zobernig, Franz Steinfeld, Peter Kogler, Hans Larwin, Gerda Matejka-Felden, Caspar Neher, Elisabeth von Samsonow, Josef Mikl, Joannis Avramidis, Karl Sterrer, Albert Zimmermann, Balthasar Ferdinand Moll, Edwin Grienauer, Maximilian Melcher, Eduard von Engerth, Franz Xaver Petter, Johann Nepomuk Geiger, Rudolf von Larisch, Ulrich Gansert, Johann Baptist Drechsler, Ute Meta Bauer, Carl Roesner, Victor Luntz, Matthias Herrmann, Tom Holert, Josef Ignaz Mildorfer, Stephan Schmidt-Wulffen, Ferdinand Welz, Anton Petter, Carl Pruscha, Franz Rumpler, Eva Schlegel, Kasimir Pochwalski, Gerhard Gleich, Marc Adrian, Franz Eppel, Hubert Schmalix, Traudel Pichler, Timo Penttilä, Julius Victor Berger, Hans Andre, Gunter Damisch, Gustav Hessing, Josef Dernjac, Rudolf Bacher, Joseph Höger, Anton von Frisch, Adalbert Horawitz, Carl Joseph Geiger, Julius Schmid, Walter Eckert. Auszug: Diedrich Diederichsen (* 15. August 1957 in Hamburg) ist ein deutscher Kulturwissenschaftler, Kritiker, Journalist, Kurator, Autor, Essayist und Hochschullehrer. Er gilt als einer der wichtigsten deutschen Poptheoretiker. Diedrich Diederichsen wurde als Sohn eines Theaterwissenschaftlers und einer Lehrerin in Hamburg geboren, wo er zusammen mit seinem jüngeren Bruder Detlef aufwuchs. An der Universität Hamburg studierte er Hispanistik, Neuere deutsche Literatur, Linguistik und Philosophie. Marxistisch vorgeprägt durch Hamburger K-Gruppen-Diskussionen, fand er sich Ende der 1970er Jahre im Umfeld der Musikszene wieder. Die Trennung von den marxistischen Kreisen erfolgte aufgrund ästhetischer und politischer Differenzen, die durch aktuelle subkulturelle Strömungen und Umbruchphänomene wie Punk, New Wave und Neue Deutsche Welle verstärkt wurden. Die akademische Promotion (über Luis Buñuel) brach Diedrich Diederichsen zugunsten einer journalistischen Karriere ab. Von 1979 bis 1983 arbeitete er als Redakteur bei der Musikzeitschrift Sounds. In Sounds vertrat er bis zur Auflösung der Zeitschrift eine dezidiert anti-rockistische Position. In der Hamburger Musikszene wirkte er bei experimentellen kurzlebigen Musikprojekten aus dem journalistischen und künstlerischen Umfeld mit (Nachdenkliche Wehrpflichtige, Flying Klassenfeind, LSDAP/AO). Seit Mitte der 1980er Jahre lebte Diedrich Diederichsen in Köln. Dort war er von 1985 bis 1990 Chefredakteur der Musik- und Popkulturzeitschrift Spex. Nebenher arbeitete er auch als Berater und Texter für die aus der Düsseldorfer Werbeagentur GGK hervorgegangene Agentur KKG ("Michael Schirner Werbe- und Projekt Agentur"). In Köln nahm er als aktives Mitglied der lokal ansässigen und international tätigen Kunstszene an Aktionen, Ausstellungen und Veranstaltungen in Form von Katalogbeiträgen, Vorträgen und Diskussionen teil. Zusammen mit der afro-amerikanischen Künstlerin Renée Green erarbeitete Diedrich Diederichsen einen dialogischen Austa

Produktinformationen

Titel: Hochschullehrer (Akademie der bildenden Künste Wien)
Untertitel: August Sicard von Sicardsburg, Diedrich Diederichsen, Otto Wagner, Anselm Feuerbach, Arnulf Rainer, Johann Conrad Blank, Clemens Holzmeister, Sergius Pauser, Joseph von Führich, Fritz Behn, Ernst Fuchs, Herbert Boeckl, Gustav Peichl
Editor:
EAN: 9781159114503
ISBN: 978-1-159-11450-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 336g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel