1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ungrund und Mitwissenschaft

  • Kartonierter Einband
  • 152 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Vollendung der Metaphysik in der Philosophie Schellings ist zugleich die Erschliessung der Grenze der Metaphysik und bereitet ... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Vollendung der Metaphysik in der Philosophie Schellings ist zugleich die Erschliessung der Grenze der Metaphysik und bereitet - auf den anfänglichen Grund zurückblickend - für die Wende zu einem Anfang des Denkens vor. Schelling deckt damit eine innere Notwendigkeit der Metaphysik auf, die die Möglichkeit des abendländischen Denkens von vornherein bestimmt. Die Freilegung des Grundes dieses Denkens - als des nach "Mitwissenschaft" strebenden Absoluten - lässt uns die Tragweite des abendländischen Denkens vom anfänglichen Ursprung an bis zum Ende überblicken.

Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Die Vergangenheit als Grunderfahrung Schellings - Sein und Denken, Schellings Auseinandersetzung mit der Metaphysik des Aristoteles - Freiheit und Mitwissenschaft.

Produktinformationen

Titel: Ungrund und Mitwissenschaft
Untertitel: Das Problem der Freiheit in der Spätphilosophie Schellings
Autor:
EAN: 9783820478013
ISBN: 978-3-8204-7801-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 152
Gewicht: 211g
Größe: H211mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1983
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"