Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Herz-Jesu-Kirche

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 108. Kapitel: Sacr-Coeur de Paray-le-Monial, Sacr-Coeur de Montmartre, Sankt Ottilien, Propsteikirche ... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 108. Kapitel: Sacr-Coeur de Paray-le-Monial, Sacr-Coeur de Montmartre, Sankt Ottilien, Propsteikirche Herz Jesu, Schloss Harbach, Kirche Heiliges Herz Jesu, Herz-Jesu Stadtpfarrkirche, Pfarrkirche Kaisermühlen, Hl. Herz Jesu, Herz-Jesu-Kloster Neustadt an der Weinstraße, Kirche des heiligsten Herzens des Herrn, Herz-Jesu-Sühnekirche, Herz-Jesu-Kapelle, Cathdrale du Sacr-Coeur de Lom, Nationalbasilika des Heiligen Herzens, Sacr Coeur Graz, Palcio Nacional de Mafra, Herz-Jesu-Basilika, Stadlauer Pfarrkirche, Pfarrkirche Herz Jesu, Kolumbarium Hl. Herz Jesu, Stadtpfarrkirche Ternitz, Sacred Heart Church, Herz-Jesu-Kathedrale, Ködnitzkirchl, Kapelle zum heiligsten Herzen Jesu, Waldkapelle Neustadt, Sacred Heart Catholic Church, Sacred Heart Catholic Church and Rectory, Sacred Heart of Jesus Church. Auszug: Sacr-Coeur de Paray-le-Monial - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Sacr-Coeur de Paray-le-Monial Abtei von Nordwest Westwerk von Südwest Es gibt keine Aufzeichnungen über eine ältere Kirche etwa aus dem Anfang des 10. Jahrhunderts. Im Jahr 973 hatte Graf Lambert von Chalon (967-978) im Paray-le-Monial ein Eigenkloster gegründet. Sein Sohn Hugo von Chalon (987-1039), der in Auxerre Bischof war, übergab es 999 an die Benediktiner von Cluny. Zu diesem Zeitpunkt musste das frühromanische Bauwerk der ersten Klosterkirche Paray I schon weit fortgeschritten sein, denn bereits fünf Jahre später im Jahr 1004 konnte sie der fünfte Abt von Cluny Odilo (992-1048) konsekrieren. Ihr Grundriss auf lateinischem Kreuz mit dreistufigem Staffelchor und zwei Querhauskapellen und das vermutliche Fehlen von steinernen Einwölbungen der Schiffe erinnern etwas an denjenigen von Cluny II. Sie hätte im Grundriss der heutigen Kirche Platz gefunden. Nach einigen Jahren, aber noch in der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts, wurde das Langhaus im Westen um eine gleich breite ebenfalls noch frühromanische Vorhalle mit Doppelturmfassade erweitert, was zur Kirche Paray II führte. Im Gegensatz zu übrigen Kirche ist dieser Anbau in stark restaurierter Form noch heute erhalten. In der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts entwickelten sich nach Vertreibung der Mauren aus Nordspanien die Pilgerfahrten der nördlich der Pyrenäen lebenden Christen zum Jakobsgrab nach Santiago de Compostela, für die insbesondere die Klostermönche warben und die organisatorischen Umsetzungen in die Hand nahmen. Viele Klosterkirchen reichten nicht mehr für den zunehmenden Andrang der Pilger aus. Wie auch in Cluny stand ebenso für Paray ein deutlich größeres Gebäude einer Pilgerkirche bevor, mit Raum, für Prozessionen um den Chor herum, mit etlichen

Produktinformationen

Titel: Herz-Jesu-Kirche
Untertitel: Sacré-Coeur de Paray-le-Monial, Sacré-Coeur de Montmartre, Sankt Ottilien, Propsteikirche Herz Jesu, Schloss Harbach, Kirche Heiliges Herz Jesu, Herz-Jesu Stadtpfarrkirche, Pfarrkirche Kaisermühlen, Hl. Herz Jesu
Editor:
EAN: 9781159045807
ISBN: 978-1-159-04580-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Reiseführer
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 327g
Größe: H246mm x B189mm x T6mm
Jahr: 2011