Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchungen über das Läppen von Stirn- und Kegelrädern

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die guten Erfolge, die mit Einlauflappen an ungeharteten Stirnradern, insbesondere an GroBgetrieben, erzielt wurden, gaben dazu An... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die guten Erfolge, die mit Einlauflappen an ungeharteten Stirnradern, insbesondere an GroBgetrieben, erzielt wurden, gaben dazu AnlaB, in diese Untersuchungen uber das Einlauflappen von Getrieben auch gehartete Zahnrader einzubeziehen. Die an unge harteten Stirnradern gewonnenen Ergebnisse lassen sich nicht ohne weiteres auf ge" hartete Rader ubertragen, da sowohl veranderte Oberflachenharten als auch der unver meidliche Harteverzug ganz andere Ausgangsbedingungen schaffen. In dies em Zu sammenhang ist vor allen Dingen interessant, inwieweit sich durch Lappen die durch den Harteverzug bedingten Verzahnungsfehler beseitigen lassen, und das Einlauflappen als wirtschaftliches Verfahren das kostspielige Zahnflankenschleifen ersetzen kann. In die Versuche wurden einsatzgehartete, bad- und gasnitrierte Radpaare unterschied licher Abmessungen einbezogen. Fur das Einlauflappen von Kegelradern liegen bisher keine Richtlinien vor. Wegen der komplizierten Zahnform ist in vielen Fallen auch ein Schleifen nicht moglich. Deshalb sind gerade an Kegelradern eingehende Untersuchungen uber das Einlauflappen von be sonderer Dringlichkeit. Wegen der Vielzahl der unterschiedlichen Verzahnungstypen wurden die Untersuchungen zunachst auf gehartete und ungehartete boge1).verzahnte Kegelrader beschrankt. Zur Bestimmung gunstiger Lappbedingungen fur Kegelrader war es zunachst notwendig, eine Methode zu tinden, das Lappergebnis meBtechnisch zu erfassen, da es im Gegensatz zu Stirnradern nur bedingt moglich ist, Flankenform und Flankenrichtung mit ausreichender Genauigkeit zu messen. 2. Untersuchungen tiber das Einlauflappen von Stirnradern 2.1 Einlauflappen als Bearbeitungsverfahren Entscheidend bei der Beurteilung des Laufverhaltens von Hochlastgetrieben ist neben Lebensdauer und Getriebegerausch die Genauigkeit der Bewegungsubertragung. Diese einzelnen Merkmale werden auBer vom Getriebewerkstoff sowie den Getriebeabmes sungen im wesentlichen von der Fertigungsgenauigkeit eines Getriebes beeinfluBt.

Inhalt

1. Einleitung.- 2. Untersuchungen über das Einlaufläppen von Stirnrädern.- 3. Untersuchungen über das Einlaufläppen von Kegelrädern.- 4. Zusammenfassung.

Produktinformationen

Titel: Untersuchungen über das Läppen von Stirn- und Kegelrädern
Autor:
EAN: 9783663065142
ISBN: 978-3-663-06514-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 109g
Größe: H244mm x B170mm x T3mm
Jahr: 1968
Auflage: 1968

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"