1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchung von Ratterschwingungen an Drehbänken

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bei der spanenden Bearbeitung von Metallen treten häufig Schwingungen auf, die zum Teil als Rattermarken auf der bearbeiteten Ober... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bei der spanenden Bearbeitung von Metallen treten häufig Schwingungen auf, die zum Teil als Rattermarken auf der bearbeiteten Oberfläche sichtbar werden. Diese Schwingungen können fremd-erregt oder selbsterregt sein. Bei der fremderregten Schwingung existiert eine von der Schwingungsbe wegung unabhängige Wechselkraft, die entweder aus der Werkzeugmaschine selbst kommen kann (Unwuchten, Zahnräder, Wälzlager, Pumpen usw.), oder über das Fundament in die Maschine hineingeleitet wird. Übertragen sich Schwingungen bis auf das Werkzeug und Werkstück, so können zwischen die sen außer den erwünschten Schnitt- und Vorschubbewegungen zusätzlich Relativbewegungen auftreten. Bewegungskomponenten senkrecht zur bearbei teten Werkstückoberfläche erzeugen Rattermarken. Dadurch kann die Genau igkeit der Oberfläche z.B. beim Feindrehen oder Schleifen begrenzt wer den. Bei Schrupparbeiten spielen fremderregte Schwingungen bei nicht unterbrochenem Schnitt seltener eine Rolle. Außer Wechselkräften können auch mechanische Impulse auftreten, die ein zelne Maschinenteile in abklingende Eigenschwingungen versetzen. Im Gegensatz zur fremderregten benötigt die selbsterregte Schwingung keine unabhängige Störkraft. Die Kräfte zur Anfachung der Schwingung entstehen durch die Schwingbewegung selbst (siehe KLOTTER (12), S.386). An Werkzeugmaschinen erreichen die selbsterregten Schwingungen im Gegen satz zu den fremderregten meist sehr große Amplituden. Sie müssen des halb auf jeden Fall verhindert werden. Selbsterregte Schwingungen können meist leicht als solche erkannt werden, da ihre Frequenz stets annähernd gleich der Eigenfrequenz eines Teiles der Maschine, des Werkstückes oder Werkzeuges ist. TLUSTY (23) spricht von dem Leitsystem, das die Frequenz bestimmt.

Inhalt

Gliederung.- 1. Einleitung.- 2. Übersicht über die bisherige Forschung.- 3. Die Untersuchung der an der Ratterschwingung beteiligten Schwingungssysteme.- 4. Experimentelle Untersuchungen an der ratternden Maschine.- 5. Die Abhängigkeit des Ratterns von den Zerspanungsbedingungen.- 6. Die Abhängigkeit des Ratterns von den elastischen Eigenschaften des Meißels.- 7. Mathematische Behandlung der untersuchten Ratterschwingungen.- 8. Zusammenfassung.- Zeichenerklärungen.

Produktinformationen

Titel: Untersuchung von Ratterschwingungen an Drehbänken
Autor:
EAN: 9783663038061
ISBN: 978-3-663-03806-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 244g
Größe: H297mm x B210mm x T4mm
Jahr: 1958
Auflage: 1958

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein"