1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufbau und Wirkungsweise einer Magnetbandsteuerung

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Enwicklung der Fertigungsmethoden zur Herstellung von Massenglitern hat seit ihrer Einftihrung bei der Automobilindustrie vor ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Enwicklung der Fertigungsmethoden zur Herstellung von Massenglitern hat seit ihrer Einftihrung bei der Automobilindustrie vor rund 40 Jahren sehr groBe Fortschritte gemacht. Durch geschickte Kombination mechani scher, hydraulischer und elektrischer Bauelemente sind Maschinen ent wickelt worden, die es gestatten, Massengtiter schnell und billig herzu stellen. Ein wirtschaftliches Arbeiten dieser Einzweckmaschinen und TransferstraBen ist aber an sehr groBe Sttickzahlen gebunden. So trifft man oft die Meinung, daB ftir eine Automatisierung groBe Sttickzahlen un erlaBlich sind. Das mag ftir die genannten Einzweckmaschinen und Trans ferstraBen zutreffen. SolI auf ihnen ein Werksttick mit anderen Abmes sungen hergestellt werden, so muB die Maschine mit erheblichem Zeitauf wand umgerichtet, wenn nicht sogar in einzelnen Teilen umgebaut werden. Damit nun die Kosten fur dieses Umrichten, auf das Werkstuck bezogen, gering werden, muB eine groBe Menge gleichartiger Werkstticke gefertigt werden. Wori·n besteht nun das Umrichten einer Maschine? Zur Erzeugung der gewtinschten Form eines Werksttickes muB der Rohling auf einer genau vorgegebenen Bahn am Werkzeug oder umgekehrt vorbeigeftihrt werden. Diese Bahnen kennen aus Geraden, Kreisen oder sonstigen Kurvenztigen heherer Ordnung zusammengesetzt sein. SolI die Maschine selbsttatig diese vor geschriebenen Bahnen nachfahren, so muB der Bewegungsablauf in ihr selbst festgehalten werden. Bei einem Revolverautomaten z.B. gehort zu jedem Werkzeug eine ganz bestimmte Arbeitstiefe, die durch Anschlage oder Endschalter einmal eingestellt wird. 1st diese Tiefe vom Werkzeug erreicht, so erfolgt der Rticklauf, der Werkzeugwechsel, und der neue Bearbeitungsvorgang beginnt. Dieses System, das die Arbeitsgange in der richtigen Reihenfolge bis zur eingestellten Tiefe ablaufen laBt, nennt man '1nformationsspeicher'.

Inhalt

Gliederung.- I. Anforderungen an das Nachlauf-Regelungs-System und Auswahl der Bauelemente.- 1. Werkzeugmaschine.- 2. Informationsspeicher.- 3. Magnetbandgerät.- 4. Stellungsfühler.- 5. Stellglieder.- 6. Bedienung der Anlage.- II. Aufbau der einzelnen Bausteine.- 1. Magnetbandgerät.- 2. Löschfrequenzgenerator.- 3. 200 Hz Oszillator mit Drei-Phasen-Generator und Phasenkompensation.- 4. Aufnahmeverstärker.- 5. Wiedergabe-Verstärker.- 6. Frequenzrelais.- 7. Impuls-Phasen-Vergleich.- 8. Stellgrößen-Verstärker.- 9. Thyratron-Aggregat.- 10. Automatische Druckknopf-Steuerung.- 11. Handsteuerung.- 12. Stromversorgung.- III. Wirkungsweise der Magnetbandsteuerung.- IV. Regelungstechnische Untersuchungen einzelner Bausteine sowie Ermittlung von Ansprechempfindlichkeit und Getriebelose.- 1. Die Zeitkonstante des Reglers.- 2. Die Regelstrecke.- V. Das Verhalten des gesamten Regelkreises.- 1. Berechnung des aufgeschnittenen Regelkreises aus den einzelnen Regelkreisgliedern.- 2. Der Einfluß von Totzeit, Reibung und Getriebelose auf die Stabilität des Regelkreises.- 3. Die Zustellgenauigkeit des Schlittens.- VI. Kritische Betrachtung des Regelvorganges.

Produktinformationen

Titel: Aufbau und Wirkungsweise einer Magnetbandsteuerung
Autor:
EAN: 9783663035244
ISBN: 978-3-663-03524-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 164g
Größe: H297mm x B210mm x T3mm
Jahr: 1958
Auflage: 1958

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein"