2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf alle deutschsprachigen Bücher! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Entdeckung Gottes in der Bibel

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Wort Gott ist zum Fremd-Wort geworden. Der heutige Mensch lebt im Gefühl, die weite Welt genügend erforscht zu haben, ohne auf... Weiterlesen
30%
15.50 CHF 10.85
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Wort Gott ist zum Fremd-Wort geworden. Der heutige Mensch lebt im Gefühl, die weite Welt genügend erforscht zu haben, ohne auf so etwas wie Gott` zu stoßen. In den Kirchen wird aber weithin von und über Gott gesprochen, als könne jede(r) wissen, was mit Gott gemeint sei. In vielen Zuhörern kommt dabei Langeweile auf: Gott wirkt auf sie wie ein theoretisches Konstrukt ohne Leben, ohne Dynamik, ohne Bodenhaftung. Der Autor, der sein Leben lang die Zeugnisse der Bibel erforschte, fragt danach, was für besondere, ja unvergleichliche Erfahrungen in Menschenleben, Welt und Geschichte die Menschen des biblischen Raumes machten, bis ihnen schließlich aufging, dass sie vor Gott geraten waren. Die bei diesen Forschungen gewonnenen Einsichten sind so elementar-grundsätzlich, dass sie eine Grundorientierung für unser Reden von Gott heute (Hermann Seifermann) bieten.

Autorentext

Hermann Seifermann, geboren 1925 in Neusatz (Bühl, Mittelbaden), seit 1959 Oratorianer in München, lehrte - nach Zusatzstudien u.a. in Tübingen und Jerusalem - zunächst am Münchner Institut für Katechetik und Homiletik, anschließend bis 1990 an der katholischen Stiftungsfachhochschule in Eichstätt "Exegese des Alten Testamentes und Didaktik des Bibelunterrichtes". Darüber hinaus engagierte er sich jahrzehntelang in bibeltheologischer Erwachsenenbildung, u.a. in Freising, Neustadt (Weinstraße), Würzburg-Himmelspforten und auf Burg Rothenfels. Die Nachfrage nach seinen Kursen war bis vor wenigen Jahren - die nachlassende Gesundheit erzwang deren Einstellung - ungewöhnlich hoch und erstreckte sich oft über alle Altersgruppen. Anziehend empfanden viele Hörer seine Eigenständigkeit und Originalität in der Forschung wie im Vortrag, und allen - auch manchen Fachleuten - erschloss er die Bibel überraschend neu und tief. Fernab der häufigen, in entlegene Stoffe und Spezialthemen verliebten, akademischen Gelehrten-Distanz ging es Seifermann stets um die Mitte des Glaubens, um die Entdeckung Gottes in der Bibel und um die Buchstabierung` der Zugänge zu Gott in Glauben und Handeln.



Klappentext

Das Wort "Gott" ist zum Fremd-Wort geworden. Der heutige Mensch lebt im Gefühl, die weite Welt genügend erforscht zu haben, ohne auf so etwas wie Gott` zu stoßen. In den Kirchen wird aber weithin von und über Gott gesprochen, als könne jede(r) wissen, was mit "Gott" gemeint sei. In vielen Zuhörern kommt dabei Langeweile auf: "Gott" wirkt auf sie wie ein theoretisches Konstrukt - ohne Leben, ohne Dynamik, ohne Bodenhaftung. Der Autor, der sein Leben lang die Zeugnisse der Bibel erforschte, fragt danach, was für besondere, ja unvergleichliche Erfahrungen in Menschenleben, Welt und Geschichte die Menschen des biblischen Raumes machten, bis ihnen schließlich aufging, dass sie vor Gott geraten waren. Die bei diesen Forschungen gewonnenen Einsichten sind so elementar-grundsätzlich, dass sie "eine Grundorientierung für unser Reden von Gott heute" (Hermann Seifermann) bieten.

Produktinformationen

Titel: Die Entdeckung Gottes in der Bibel
Autor:
EAN: 9783844814132
ISBN: 978-3-8448-1413-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 136g
Größe: H190mm x B120mm x T8mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. Aufl.
Land: DE