Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jahrbücher für Philologie und Paedagogik, 1874, Vol. 20

  • Fester Einband
  • 616 Seiten
Excerpt from Jahrbücher für Philologie und Paedagogik, 1874, Vol. 20: Zweite AbteilungWenn aber das haus erziehen kann und demnac... Weiterlesen
20%
59.50 CHF 47.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Excerpt from Jahrbücher für Philologie und Paedagogik, 1874, Vol. 20: Zweite Abteilung

Wenn aber das haus erziehen kann und demnach auch erziehen soll, so ist es doch nicht im stande, die notwendige ergänzung der erziehung, ihre theoretische grundlage, den unterricht und die ihm verbundenen erziehlichen momente zu gewähren. Hier musz die ge meinde, der staat eintreten. Privatunterricht durch hauslehrer oder privatschulen sind in jedem falle ein notbehelf der ursprünglich aus dem mangel an öffentlichen schulen hervorgegangen und jetzt wenigstens zum grösten teile entfallen ist. Wenn trotzdem das privatschulunwesen in jüngerer zeit üppig emporgewachsen ist, so läszt das zwar manche erklärungsversuche aber keine entschuldigung zu. Ganz talentvolle knaben oder aber stupide konnen allerdings durch privatunterricht mehr gefordert werden als in einer odent liehen schule; die einen, weil der langsame schritt für die mittel mäszigen begabungen, welche die mehrzahl. Bilden, sie nicht genug anregt, die andern, weil er ihnen noch zu rasch ist und ihre unzu länglichkeit eine durchaus individuelle behandlung verlangt. Was aber zwischen beiden grenzen liegt, wird nur durch einen gemein samen unterricht zu dem ziele einer genügenden ausbildung geführt, weil die langsame auffassung in dem wegen der groszen schülerzahl verlangsamten schritte der unterweisung ihr gerechtes masz findet. Privatschulanstalten sind meist nur geldspeculationen, sie entbehren der notwendigen autorität und müssen sich, um ihr bestehen zu fristen, zu convenienzen an die launen der eltern und der zöglinge bequemen, die dem unterrichte und namentlich der begleitenden er ziehung, die durch denselben hervorgerufen werden soll, merklichen abbruch thun.

About the Publisher

Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com

This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.

Produktinformationen

Titel: Jahrbücher für Philologie und Paedagogik, 1874, Vol. 20
Untertitel: Zweite Abteilung (Classic Reprint)
Autor:
EAN: 9780266456780
ISBN: 978-0-266-45678-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Forgotten Books
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 616
Gewicht: 972g
Größe: H229mm x B152mm x T37mm
Jahr: 2017
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen