Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Welt im Buch

  • Fester Einband
  • 640 Seiten
Dies ist der erste von fünf Bänden, die den unbekanntesten Teil von Hesses Werk und den gewiß interessantesten Bereich des umfangr... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Dies ist der erste von fünf Bänden, die den unbekanntesten Teil von Hesses Werk und den gewiß interessantesten Bereich des umfangreichen Nachlasses erschließen: seine nahezu dreitausend Besprechungen und Empfehlungen guter Bücher. Das Spektrum dessen, was Hesse in seinen Buchbesprechungen wahrgenommen und mit der ihm eigenen Prägnanz zu vermitteln verstand, ist außerordentlich vielseitig. Nicht nur in seinem eigenen Gebiet, der Belletristik, ist sein Urteil und Witterungsvermögen von kongenialer Treffsicherheit. Auch auf dem Gebiet der kulturhistorischen, philosophischen und psychoanalytischen Neuerscheinungen, den Publikationen über Musik und Malerei, der Jugend-, Märchen-, Sagen- und Reiseliteratur, der Vermittlung orientalischer und asiatischer Traditionen erweist sich Hesse als ein Entdecker von geradezu enzyklopädischer Belesenheit.

Autorentext

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Volker Michels, 1943 geboren, studierte Medizin und Psychologie in Freiburg/Breisgau und Mainz. Zwischen 1969 und 2008 arbeitete er als Lektor im Suhrkamp- und Insel-Verlag. Der Schwerpunkt seiner Arbeit lag hier auf der Betreuung des Werkes Hermann Hesses, dessen literarischen, brieflichen und bildnerischen Nachlass er in über hundert Themen- sowie Materialbänden zur Entstehungs- und Wirkungsgeschichte erschloss. Überdies edierte er die erste Hesse-Gesamtausgabe in 21 Bänden.



Inhalt

Novalis. Jens Peter Jacobsen. »Die Blaue Blume«. (Rudolf Kassner), »Die Mystik, die Künstler und das Leben«. D.G. Rossetti, »Das Haus des Lebens«. Maurice Maeterlinck. E.T.A. Hoffmann, Sämtliche Werke. Hermann Lauscher, »Nachgelassene Schriften und Tagebücher«. Buchhändler-Weihnacht in Basel. (Helene Voigt), »Unterstrom«. Eine Ausstellung moderner Drucke. Badische Kunst 1903. Thomas Mann, »Tristan«. Gustaf af Geijerstam, »Nils Tufvesson und seine Mutter«. Eduard Grisebach, »Tannhäuser in Rom«. (W.H. Wackenroder), Die »Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders«. Einiges über Giovanni Boccaccio als Dichter des »Decamerone«. Adolf Paul, »Die Madonna mit dem Rosenbusch«. Ein Leonardo-Buch. Zum achten September. Gustav Meyrink, »Orchideen«. (Bettina von Arnim), Die Günderode. Der Briefwechsel zwischen Theodor Storm und Gottfried Keller. Diderot und Sophie Voland. Selma Lagerlöf, »Christuslegenden«. Eduard Mörike. Gesänge von Gabriele D'Annunzio. Über neuere Erzählungsliteratur. Ausgewählte Gedichte von Emile Verhaeren. Neue Erzählungsliteratur I. Neue Erzählungsliteratur II. Stefan Zweig, »Die Liebe der Erika Ewald«. Neue Erzählungsliteratur III. (K.E. Knodt), »Fontes Melusinae«. Goethes Briefe. Selma Lagerlöf, »Christuslegenden«. Neue Erzählungsliteratur IV. Adam Karrillon, »Michael Hely«. Ernst Zahn, »Die Clari-Marie«. Ein neues Kinderbuch. Neue Erzählungsliteratur V. Hans Müller, »Der Garten des Lebens«. Neue Erzählungsliteratur VI. Keltische Poesie. Ricarda Huch, »Seifenblasen«. Hans Grasberger, »Novellen aus Italien und der Heimat«. Neue Erzählungsliteratur VII. (Fiona Macleod), »Wind und Woge«. Neue Erzählungsliteratur VIII. Das persische Papageienbuch. Der Blütenkranz des heiligen Franziskus von Assisi. Neue Erzählungsliteratur IX. Über Eduard Mörike. (Ludwig Finckh), »Der Rosendoktor«. Neues vom Inselverlag. Murgers Bohème in neuer Ausgabe. Nochmals Boccaccio. Neues von Hieronymus Jobs. Unbekannte Schätze. Gedanken bei der...........................

Produktinformationen

Titel: Die Welt im Buch
Untertitel: Leseerfahrungen I. Rezensionen und Aufsätze aus den Jahren 19001910
Autor:
Editor:
EAN: 9783518026830
ISBN: 978-3-518-02683-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 640
Gewicht: 608g
Größe: H205mm x B35mm x T130mm
Jahr: 1988