1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Offenes Sendschreiben an den Oberprokureur des russischen Synods, Herrn Wirklichen Geheimrat Konstantin Pobedonoszeff.

  • Kartonierter Einband
  • 90 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Rahmen des Projekts "Duncker & Humblot reprints" heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre uns... Weiterlesen
20%
36.55 CHF 29.25
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im Rahmen des Projekts "Duncker & Humblot reprints" heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.

Autorentext
»Evangelischer Theologe, 20.8.1833 Offenbach/Main, gest. 7.5.1913 Berlin. Als Dalton 3 Jahre alt war, siedelte der Vater nach Frankfurt/Main über, das er als seine Heimat ansah. Dalton studierte in Marburg, Berlin und Heidelberg und ging 1858-89 als Pfarrer an die deutschreformierte Gemeinde in Sankt Petersburg. Im Zentrum der Stadt baute er die Kirche der Gemeinde, gründete eine Stadtmission, ein Ferienheim für arme Kinder und andere Arbeiten der Inneren Mission. Daltons Name wurde weithin über die Grenzen Rußlands und Deutschlands bekannt durch sein mannhaftes Eintreten für die lutherische Baltenkirche. Nach dem Ausscheiden aus dem Amt lebte er in Berlin. Dalton war ein hervorragender Prediger und ein vielseitiger Schriftsteller. Wissenschaftliche Arbeiten, besonders über die Geschichte der Ref. Kirche in Rußland, apologetische Vorträge, Studien zu Problemen der Inneren Mission und zahlreiche Predigten geben davon Zeugnis. Die Eindrücke, die er auf weltweiten Reisen empfing, legte er in umfangreichen Reisebüchern nieder. Bemühungen, ihn für eine deutsche Professur (Bonn, Marburg) oder eine Hofpredigerstelle in Berlin zu gewinnen, lehnte er ab. 1883 D. theol.« Hollweg, Walter, in: Neue Deutsche Biographie 3 (1957), S. 495

Produktinformationen

Titel: Offenes Sendschreiben an den Oberprokureur des russischen Synods, Herrn Wirklichen Geheimrat Konstantin Pobedonoszeff.
Autor:
EAN: 9783428162499
Format: Kartonierter Einband
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 90
Auflage: 3. Aufl.

Weitere Produkte aus der Reihe "Duncker & Humblot reprints"