2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf alle deutschsprachigen Bücher! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Herman Bang - Aus der Mappe

  • Fester Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Von Herman Bang habe er 'alles gelesen und viel gelernt': Das hat Thomas Mann gesagt. Längst gehören die Romane und Erzä... Weiterlesen
30%
18.90 CHF 13.25
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Von Herman Bang habe er 'alles gelesen und viel gelernt': Das hat Thomas Mann gesagt. Längst gehören die Romane und Erzählungen des dänischen Schriftstellers zur Weltliteratur. Seine Kindheit und Jugend auf der nordschleswigschen Insel Alsen/Als, das Trauma des Deutsch-Dänischen Krieges von 1864 und die Sehnsucht nach einer Versöhnung von Dänen und Deutschen gehören zu denlebenslang bestimmenden Themen seines Werkes. 1908 erschien der einzige Erzählungsband, den Bang speziell für die deutschen Leser zusammenstellte und mit Einleitungstexten versah: "Aus der Mappe", ein literarisches Selbstporträt aus Geschichten und Erinnerungen. Dieses vergessene Spätwerk ist jetzt erstmals wiederzuentdecken, ergänzt durch zwei weitere nur auf Deutsch veröffentlichte Texte: den Essay "Gedanken zum Sexualitätsproblem" und eine Hommage an den weltliterarischen Brückenbauer Samuel Fischer. Das Buch erscheint als Abschluss der von der Kunststiftung HSH Nordbank geförderten Reihe "Landessprachen: Literatur in Schleswig und Holstein".

Autorentext
Prof. Dr. h.c. Heinrich Detering, geboren 1959 in Neumünster, lehrt an der Universität Göttingen Neuere deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft. Er ist Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und Mitglied der Königlich Dänischen Akademie der Wissenschaften. Claire-Christin Busche studierte Linguistik, Komparatistik und Skandinavistik in Göttingen. Seit 2013 ist sie dort wissenschaftliche Hilfskraft am germanistischen und skandinavistischen Seminar. Sie arbeitet an einem Promotionsvorhaben zu Herman Bang.

Klappentext

Von Herman Bang habe er 'alles gelesen und viel gelernt': Das hat Thomas Mann gesagt. Längst gehören die Romane und Erzählungen des dänischen Schriftstellers zur Weltliteratur. Seine Kindheit und Jugend auf der nordschleswigschen Insel Alsen/Als, das Trauma des Deutsch-Dänischen Krieges von 1864 und die Sehnsucht nach einer Versöhnung von Dänen und Deutschen gehören zu denlebenslang bestimmenden Themen seines Werkes. 1908 erschien der einzige Erzählungsband, den Bang speziell für die deutschen Leser zusammenstellte und mit Einleitungstexten versah: "Aus der Mappe", ein literarisches Selbstporträt aus Geschichten und Erinnerungen. Dieses vergessene Spätwerk ist jetzt erstmals wiederzuentdecken, ergänzt durch zwei weitere nur auf Deutsch veröffentlichte Texte: den Essay "Gedanken zum Sexualitätsproblem" und eine Hommage an den weltliterarischen Brückenbauer Samuel Fischer. Das Buch erscheint als Abschluss der von der Kunststiftung HSH Nordbank geförderten Reihe "Landessprachen: Literatur in Schleswig und Holstein".

Produktinformationen

Titel: Herman Bang - Aus der Mappe
Untertitel: Erzählungen und Betrachtungen
Editor:
EAN: 9783529023750
ISBN: 978-3-529-02375-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Murmann Verlag
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 454g
Größe: H237mm x B164mm x T20mm
Jahr: 2014
Auflage: 1., Aufl.
Land: DE