Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Und Gott spricht Armenisch

  • Fester Einband
  • 127 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Über Jahrhunderte waren die Armenier Übersetzer schlechthin: zwischen Orient und Okzident, zwischen Mittelalter und Moderne. Herbe... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Über Jahrhunderte waren die Armenier Übersetzer schlechthin: zwischen Orient und Okzident, zwischen Mittelalter und Moderne. Herbert Maurer, Autor, Übersetzer und Zeitzeuge des politischen und gesellschaftlichen Wandels in Armenien, erzählt seine persönliche Geschichte einer Begegnung mit Sprache, Literatur, Kultur. Er versucht, eine einzigartige Mentalität verständlich zu machen und porträtiert Menschen, die stets international gelebt haben und leben, denen Grenzen relativ sind, die sprachgewandt ihre Kultur, ihre Literatur über alle Katastrophen hinweg gerettet haben. 2015 bedeutet nicht zuletzt 100 Jahre Völkermord, Gedenken an den ersten Holocaust im 20. Jahrhundert. Wie lässt sich aber die Realität des heutigen Armenien ins Poetische übersetzen? Wie funktioniert der Widerspruch zwischen Sowjetsozialismus und uraltem Christentum? Wie erfindet sich ein Land im internationalen Kontext neu?

Autorentext

Herbert Maurer, geb. 1965 in Wien, studierte Sprachenwissenschaften in Venedig, Jerusalem, Ko?ln, Bilbao, Jerewan. Wa?hrend seines dreija?hrigen Aufenthalts in Armenien ab 1988 arbeitete er fu?r die o?sterr. Erdbebenhilfe und als Journalist fu?r intern. Medien. Seit 1992 Bu?cher, Essays, Theaterstu?cke, U?bersetzungen armenischer Gegenwartsliteratur. Zahlreiche Ehrungen, u.a. die Werfel- Medaille und der Rheingau-Literaturpreis.



Klappentext

"U?ber Jahrhunderte waren die Armenier U?bersetzer schlechthin: zwischen Orient und Okzident, zwi- schen Mittelalter und Moderne. Herbert Maurer, Autor, U?bersetzer und Zeitzeuge des politischen und gesellschaftlichen Wandels in Armenien, erza?hlt seine perso?nliche Geschichte einer Begegnung mit Sprache, Literatur, Kultur. Er versucht, eine einzigartige Mentalita?t versta?ndlich zu machen und portra?tiert Menschen, die stets international gelebt haben und leben, denen Grenzen relativ sind, die sprachgewandt ihre Kultur, ihre Literatur u?ber alle Katastrophen hinweg gerettet haben. 2015 bedeutet nicht zuletzt 100 Jahre Vo?lkermord, Gedenken an den ersten Holocaust im 20. Jahrhundert. Wie la?sst sich aber die Realita?t des heutigen Armenien ins Poetische u?bersetzen? Wie funktioniert der Widerspruch zwischen Sowjetsozialismus und uraltem Christentum? Wie erfindet sich ein Land im internationalen Kontext neu?"

Produktinformationen

Titel: Und Gott spricht Armenisch
Untertitel: Zwischen Menschen und Sprache
Autor:
EAN: 9783902665898
ISBN: 978-3-902665-89-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Klever Verlag
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 127
Gewicht: 147g
Größe: H199mm x B134mm x T17mm
Jahr: 2015