1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hartlöten mit Silberloten

  • Kartonierter Einband
  • 110 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der heutige Stand der Technik bringt es mit sich, daB auf vielen Anwendungs gebieten der Metall und Blech verarbeitenden Industrie... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Sie sparen CHF 21.40
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der heutige Stand der Technik bringt es mit sich, daB auf vielen Anwendungs gebieten der Metall und Blech verarbeitenden Industrie u. U. recht hohe Anforde rungen an die Werkstoffe und ihre Eigenschaften gestellt werden. Die Ausgangs form ist auBer Stangen, Rohren und gedrehten Teilen oder Formteilen vielfach Band oder Blech, das durch Umformen weiter verarbeitet wird. Bedingt durch konstruktive MaBnahmen steht in diesen Fertigungszweigen der Fügetechnik ein weites Anwendungsgebiet offen, so daB SchweiBen, Löten und Kleben als Fügeverfahren heute mehr denn je eingesetzt werden. Während die beim SchweiBen erforderlichen hohen Temperaturen und der damit verbundene Verzug für die Bauteile nicht immer zulässig sind, kommt dem Hart löten insbesondere mit Silberloten wegen der niedrigen Arbeitstemperaturen und der erzielbaren guten Festigkeitswerte wachsende Bedeutung zu. In den letzten Jahren wurden aus dies en Gründen gerade die legierten und hoch legierten Stähle und auch NE-Metalle verschiedenster Zusammensetzungen für alle möglichen Verwendungszwecke verarbeitet; dementsprechend müssen sich auch die Fügeverfahren hierauf einstellen. DaB mit der Zunahme an Legierungs bestandteilen nach Zahl und Höhe die Schwierigkeiten beim SchweiBen und auch beim Löten wachsen, ist verständlich. Für die Praxis ist es daher nützlich, wenn ei ne Reihe von Stählen und NE-Metallen - auch wenn sie bis her nicht oder nur selten verwendet wurden - bezüglich ihrer Lötbarkeit systematisch erfant und dafür die günstigsten Lötkombinationen angegeben werden, damit man im Be darfsfall ohne langwierige Versuche auf bekannte und brauchbare Lötkombinati onen zurückgreifen oder daraus auf ähnliche Kombinationen schlieBen kann.

Klappentext

Der heutige Stand der Technik bringt es mit sich, daB auf vielen Anwendungs­ gebieten der Metall und Blech verarbeitenden Industrie u. U. recht hohe Anforde­ rungen an die Werkstoffe und ihre Eigenschaften gestellt werden. Die Ausgangs­ form ist auBer Stangen, Rohren und gedrehten Teilen oder Formteilen vielfach Band oder Blech, das durch Umformen weiter verarbeitet wird. Bedingt durch konstruktive MaBnahmen steht in diesen Fertigungszweigen der Fügetechnik ein weites Anwendungsgebiet offen, so daB SchweiBen, Löten und Kleben als Fügeverfahren heute mehr denn je eingesetzt werden. Während die beim SchweiBen erforderlichen hohen Temperaturen und der damit verbundene Verzug für die Bauteile nicht immer zulässig sind, kommt dem Hart­ löten insbesondere mit Silberloten wegen der niedrigen Arbeitstemperaturen und der erzielbaren guten Festigkeitswerte wachsende Bedeutung zu. In den letzten Jahren wurden aus dies en Gründen gerade die legierten und hoch­ legierten Stähle und auch NE-Metalle verschiedenster Zusammensetzungen für alle möglichen Verwendungszwecke verarbeitet; dementsprechend müssen sich auch die Fügeverfahren hierauf einstellen. DaB mit der Zunahme an Legierungs­ bestandteilen nach Zahl und Höhe die Schwierigkeiten beim SchweiBen und auch beim Löten wachsen, ist verständlich. Für die Praxis ist es daher nützlich, wenn ei ne Reihe von Stählen und NE-Metallen - auch wenn sie bis her nicht oder nur selten verwendet wurden - bezüglich ihrer Lötbarkeit systematisch erfant und dafür die günstigsten Lötkombinationen angegeben werden, damit man im Be­ darfsfall ohne langwierige Versuche auf bekannte und brauchbare Lötkombinati­ onen zurückgreifen oder daraus auf ähnliche Kombinationen schlieBen kann.



Inhalt
A. Betrachtungen zum Hartlöten mit Silberloten.- B. Eigene Untersuchungen.- C. Anhang mit Bildtafeln zu den Lötversuchen.

Produktinformationen

Titel: Hartlöten mit Silberloten
Autor:
EAN: 9783663063414
ISBN: 978-3-663-06341-4
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 110
Gewicht: 209g
Größe: H244mm x B170mm x T6mm
Jahr: 1966
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1966

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"