1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Beschleunigung von Verwaltungsverfahren und das Verfassungsrecht

  • Kartonierter Einband
  • 205 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Bestrebung, Verwaltungsverfahren zu beschleunigen, ist nicht mehr zu übersehen. Es wird nicht nur über Verfahrensbeschleunigun... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Bestrebung, Verwaltungsverfahren zu beschleunigen, ist nicht mehr zu übersehen. Es wird nicht nur über Verfahrensbeschleunigung diskutiert, sie wird auch betrieben. Zahlreiche gesetzliche Neuregelungen auf dem Gebiet des Verfahrensrechts belegen das. Die Arbeit befaßt sich mit dem Spannungsverhältnis zwischen Verfahrensbeschleunigung und verfassungsrechtlichen Anforderungen an Verwaltungsverfahren. Dabei werden die Neuregelungen auf den Gebieten des Fernstraßenplanungsrechts und des Asylverfahrensrechts kritisch auf ihre Vereinbarkeit mit verfassungsrechtlichen Anforderungen untersucht. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, daß der Gesetzgeber bei den untersuchten Neuregelungen den verfassungsrechtlichen Anforderungen an Verwaltungsverfahren nicht immer die Bedeutung beigemessen hat, die ihnen eigentlich beizumessen wäre.

Autorentext
Der Autor: Henrik Jacoby wurde 1966 in Darmstadt geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität in Frankfurt am Main. Während einer Beurlaubung vom juristischen Vorbereitungsdienst in den Jahren 1994 und 1995 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Frankfurt am Main tätig und promovierte dort 1995.

Klappentext

Die Bestrebung, Verwaltungsverfahren zu beschleunigen, ist nicht mehr zu übersehen. Es wird nicht nur über Verfahrensbeschleunigung diskutiert, sie wird auch betrieben. Zahlreiche gesetzliche Neuregelungen auf dem Gebiet des Verfahrensrechts belegen das. Die Arbeit befaßt sich mit dem Spannungsverhältnis zwischen Verfahrensbeschleunigung und verfassungsrechtlichen Anforderungen an Verwaltungsverfahren. Dabei werden die Neuregelungen auf den Gebieten des Fernstraßenplanungsrechts und des Asylverfahrensrechts kritisch auf ihre Vereinbarkeit mit verfassungsrechtlichen Anforderungen untersucht. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, daß der Gesetzgeber bei den untersuchten Neuregelungen den verfassungsrechtlichen Anforderungen an Verwaltungsverfahren nicht immer die Bedeutung beigemessen hat, die ihnen eigentlich beizumessen wäre.

Produktinformationen

Titel: Die Beschleunigung von Verwaltungsverfahren und das Verfassungsrecht
Untertitel: Eine Untersuchung verkehrswegeplanungsrechtlicher und asylverfahrensrechtlicher Neuregelungen
Autor:
EAN: 9783631497760
ISBN: 978-3-631-49776-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 205
Gewicht: 318g
Größe: H327mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"