Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gerechtigkeit als Fairness

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, FernUniversität Hagen... Weiterlesen
20%
47.50 CHF 38.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorgelegte Bachelorarbeit befasst sich mit der Frage, ob Gerechtigkeit in modernen Gesellschaften möglich ist, und welche Prüf- bzw. Legitimationskriterien für deren Bewertung angelegt werden können. Dazu bedient sich der Autor der Gerechtigkeitskonzeption von John Rawls, stellt diese in Zusammenhang mit neuen Erkenntnissen der Neuropsychologie und der Moralforschung und blickt auf dieser Grundlage dann anhand von Sekundärstudien auf die Chancen(un)gleichheit des Bildungssystems und die geringe soziale Mobilität in der deutschen "Sperrklinken-Gesellschaft". "Mit diesem Dreierschritt ist die Gliederung und Absicht der sehr klar strukturierten und bestechend argumentierten Arbeit umrissen." (Dr. S. P., Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. München)
[Die Arbeitet wurde ausgezeichnet mit einem Förderpreis für herausragende Prüfungsleistungen auf der DIES ACADEMICUS 2009 in Hagen]

Produktinformationen

Titel: Gerechtigkeit als Fairness
Untertitel: John Rawls´ Konzeption als Projektionsfläche der gesellschaftlichen Realität in Deutschland
Autor:
EAN: 9783640293193
ISBN: 978-3-640-29319-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 111g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2009
Auflage: 1. Auflage