2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf alle deutschsprachigen Bücher! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der befristete Arbeitsvertrag. Rechtliche Möglichkeiten der Gestaltung anhand des TzBfG

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Führung und Personal - Sonstiges, Note: 1,0, AKAD-Fachhochschule Leipzig, Sprache: ... Weiterlesen
30%
23.90 CHF 16.75
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Führung und Personal - Sonstiges, Note: 1,0, AKAD-Fachhochschule Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Weit mehr als 2 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland haben ein befristetes Arbeitsverhältnis. Nach Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ist die Befristungsquote seit 1996 von unter fünf Prozent auf etwa neun Prozent im Jahr 2010 gestiegen. Auch die Daten des Statistischen Bundesamtes zeigen eine ähnliche Entwicklung. Die Zahl befristeter Arbeitsverträge habe demnach deutlich zugenommen. Rund 2,7 Millionen (8,9 Pro-zent) der insgesamt 30,7 Millionen abhängig Beschäftigten in Deutschland hatten nach Ergebnissen des Mikrozensus 2008 einen befristeten Arbeitsvertrag. Im Jahr 1991 waren es noch 5,7 Prozent. Abbildung 1 zeigt stellvertretend die prozentuale Entwicklung befristeter Arbeitsverhältnisse für Beschäftigte ab 25 Jahren.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, AKAD-Fachhochschule Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Weit mehr als 2 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland haben ein befristetes Arbeitsverhältnis. Nach Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ist die Befristungsquote seit 1996 von unter fünf Prozent auf etwa neun Prozent im Jahr 2010 gestiegen. Auch die Daten des Statistischen Bundesamtes zeigen eine ähnliche Entwicklung. Die Zahl befristeter Arbeitsverträge habe demnach deutlich zugenommen. Rund 2,7 Millionen (8,9 Pro-zent) der insgesamt 30,7 Millionen abhängig Beschäftigten in Deutschland hatten nach Ergebnissen des Mikrozensus 2008 einen befristeten Arbeitsvertrag. Im Jahr 1991 waren es noch 5,7 Prozent. Abbildung 1 zeigt stellvertretend die prozentuale Entwicklung befristeter Arbeitsverhältnisse für Beschäftigte ab 25 Jahren.

Produktinformationen

Titel: Der befristete Arbeitsvertrag. Rechtliche Möglichkeiten der Gestaltung anhand des TzBfG
Autor:
EAN: 9783656408871
ISBN: 978-3-656-40887-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 45g
Größe: H212mm x B149mm x T62mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage