Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zurechnungsgrundlage und Strafbarkeitsgrenze der Fahrlässigkeitsdelikte in der modernen Industriegesellschaft

  • Kartonierter Einband
  • 376 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Dogmatik der Fahrlässigkeitsdelikte in der modernen Industriegesellschaft. Der Autor versuch... Weiterlesen
20%
104.00 CHF 83.20
Sie sparen CHF 20.80
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Dogmatik der Fahrlässigkeitsdelikte in der modernen Industriegesellschaft. Der Autor versucht in erster Linie, die Änderungen der strafrechtlichen Fahrlässigkeitshaftung im Hinblick auf die risikosoziologischen Diskussionen zu begreifen und daraufhin eine Strafbarkeitsgrenze zu ziehen. Schließlich ist er bemüht, Handlungsunrecht, Erfolgszurechnung der Fahrlässigkeitsdelikte und fahrlässige Gefährdungsdelikte zu begründen.

Autorentext

Der Autor: Heng-da Hsu, geboren 1977 in Kaohsiung City (Taiwan); 1999 Bachelor of Laws und 2002 Master of Laws an der National Taiwan University; 2004 LL.M. und 2008 Dr. iur. an der Universität Frankfurt am Main; 2004-2008 Stipendiat des DAAD.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Fahrlässigkeitsdelikte Handlungsunrecht Kausalität Erfolgszurechnung Fahrlässige Mittäterschaft Fahrlässige Gefährdungsdelikte.

Produktinformationen

Titel: Zurechnungsgrundlage und Strafbarkeitsgrenze der Fahrlässigkeitsdelikte in der modernen Industriegesellschaft
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631583500
ISBN: 978-3-631-58350-0
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber: Peter Lang
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 376
Gewicht: 491g
Größe: H210mm x B148mm x T20mm
Jahr: 2009
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Frankfurter kriminalwissenschaftliche Studien"