2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf alle deutschsprachigen Bücher! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Instrument der Tierschutz-Verbandsklage

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Untersuchung ordnet das Instrument der Tierschutz-Verbandsklage in einen sozialen, politischen und ethischen Kontext sowie vor... Weiterlesen
30%
102.00 CHF 71.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Untersuchung ordnet das Instrument der Tierschutz-Verbandsklage in einen sozialen, politischen und ethischen Kontext sowie vor dem Hintergrund der Geschichte und der Gegenwart des Tierschutzrechts ein. Daneben werden verwaltungs- und verfassungsrechtliche Gesichtspunkte des Instruments behandelt, die bestehenden landesrechtlichen Tierschutz-Verbandsklage-Gesetze näher betrachtet und es wird eine Untersuchung zur verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung zu Tierschutz-Verbandsklagen vorgenommen.

Die Untersuchung befasst sich mit dem Instrument der Tierschutz-Verbandsklage, das es ausgewählten Klägern zugunsten der Tiere ermöglicht, tierschutzrelevante Behördenentscheidungen von einem Verwaltungsgericht überprüfen zu lassen. Auf Bundesebene konnte sich dieses Instrument bislang nicht durchsetzen, auf Landesebene hingegen wurde die Tierschutz-Verbandsklage in der Hälfte der Bundesländer eingeführt. Der Autor beleuchtet Hintergründe, theoretische Grundlagen und die praktische Umsetzung des Instruments. Er ordnet die Tierschutz-Verbandsklage in einen sozialen, politischen und ethischen Kontext sowie vor dem Hintergrund der Geschichte und der Gegenwart des Tierschutzrechts ein. Daneben behandelt er verwaltungs- und verfassungsrechtliche Gesichtspunkte des Instruments und unterzieht die bestehenden landesrechtlichen Tierschutz-Verbandsklage-Gesetze einer näheren Betrachtung. Der Autor schließt mit einer Untersuchung zur verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung zu Tierschutz-Verbandsklagen.

Autorentext

Hendrik Stephan Ley studierte von 2008 bis 2013 Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität Tübingen, der Université de Lausanne und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Von 2013 bis 2015 absolvierte er sein Referendariat am Landgericht Heidelberg mit Stationen in Heidelberg und New York. Von 2016 bis 2017 promovierte er an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Seit 2017 ist Hendrik Stephan Ley zugelassener Rechtsanwalt.



Klappentext

»The Instrument of the Animal Welfare Group Lawsuit« The book deals with the social, political and ethical context of the instrument of the animal welfare group lawsuit as well as the history and the presence of animal protection law. In addition, administrative and constitutional aspects of the animal welfare group lawsuit will be covered. Furthermore, the book expands on the existing laws about animal welfare group lawsuits and makes investigations about the administrative jurisdiction regarding the animal welfare group lawsuit.



Zusammenfassung
"Vor dem Hintergrund hitziger Debatten ist umso wichtiger, dass Hendrik Stephan Leys Schrift nüchtern und informativ gehalten ist. Die Leserführung ist ausgezeichnet und der Verfasser liefert an allen notwendigen Stellen Roadmaps. Teil 5 bildet aus meiner Sicht den innovativsten Teil der Arbeit, nämlich den Detailvergleich der unterschiedlichen Landesrechte. Für gesetzgeberische Vorüberlegungen liefert diese Dissertation
unverzichtbares Rüstzeug." Prof. Dr. Anne Peters, in: Die Verwaltung, Bd. 52, Heft 3/2019

Inhalt

Einleitung Anlass der Untersuchung - Gang und Ziel der Untersuchung - Beispielhafter Sachverhalt, Problemaufriss und Lösungsansatz 1. Die Tierschutz-Verbandsklage im sozialen, politischen und ethischen Kontext Zum deutschen Tierschutzverbandswesen - Die Tierschutz-Verbandsklage in parteipolitischer Projektion - Bezugnahme auf ausgewählte tierethische Aspekte 2. Die Tierschutz-Verbandsklage vor dem Hintergrund der Geschichte und der Gegenwart des Tierschutzrechts Zur Geschichte des deutschen Tierschutzrechts - Das Spektrum ausgewählter Rechtsdurchsetzungsinstrumente - Ausgewählte ausländische Rechtsdurchsetzungsinstrumente 3. Die Tierschutz-Verbandsklage als Herausforderung des deutschen Verwaltungsrechts Grundsatz Individualrechtsschutz - Ausnahme Verbandsklage 4. Die Tierschutz-Verbandsklage und ihr verfassungsrechtlicher Rahmen Die Tierschutz-Verbandsklage als ein Verfassungsauftrag? - Kompetenzgefüge zwischen Bund und Ländern 5. Die Tierschutz-Verbandsklage auf Landesebene in vergleichender Perspektive Brandenburg: (k)ein Sonderfall - Bremen - Hamburg - Nordrhein-Westfalen - Saarland - Rheinland-Pfalz - Schleswig-Holstein - Baden-Württemberg - Niedersachsen - Zusammenfassung 6. Die Tierschutz-Verbandsklage in der Praxis: Untersuchung der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung Zum Argument der Klageflut - Erfahrungen im Umwelt- und Naturschutzrecht - Das Risiko einer Klageflut im Lichte des Prozesskostenrisikos - Prognose zur Klageflut aufgrund einer eigenen Untersuchung Zusammenfassung der Arbeit Literatur- und Sachverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Das Instrument der Tierschutz-Verbandsklage
Untertitel: Hintergründe, theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung
Autor:
EAN: 9783428154227
ISBN: 978-3-428-15422-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 318g
Größe: H236mm x B161mm x T14mm
Jahr: 2018
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Tübinger Schriften zum Staats- und Verwaltungsrecht"