Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Sicherung von Schadensersatzansprüchen nach § 101b UrhG unter Mitberücksichtigung der jeweiligen Schwesternormen im gewerblichen Rechtsschutz

  • Kartonierter Einband
  • 210 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
101b UrhG und die jeweiligen Schwesternormen ermöglichen es dem Verletzten, sich zur Sicherung seiner Schadensersatzansprüche Bank... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

101b UrhG und die jeweiligen Schwesternormen ermöglichen es dem Verletzten, sich zur Sicherung seiner Schadensersatzansprüche Bank,- Finanz- und Handelsunterlagen des Verletzers vorlegen zu lassen. Die Studie untersucht die Voraussetzungen dieser Normen.

Angeregt durch einen europarechtlichen Impuls ermöglichen es
101b UrhG und die Schwesternormen dem Verletzten, sich zur Sicherung seiner Schadensersatzansprüche Bank-, Finanz und Handelsunterlagen des Verletzers vorlegen zu lassen. Das Buch untersucht die Voraussetzungen dieser Normen, die zur effektiven Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen geschaffen wurden. Der Autor lehnt die sich in der Rechtsprechung abzeichnende Tendenz ab, europarechtliche Vorgaben durch zu strenge Anforderungen an die Tatbestandsvoraussetzungen zu entwerten.

Autorentext

Hendrik Dobinsky ist Volljurist. Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der Universität Hamburg und an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist heute als Rechtsanwalt in Hamburg tätig.



Klappentext

Angeregt durch einen europarechtlichen Impuls ermöglichen es § 101b UrhG und die Schwesternormen dem Verletzten, sich zur Sicherung seiner Schadensersatzansprüche Bank-, Finanz und Handelsunterlagen des Verletzers vorlegen zu lassen. Das Buch untersucht die Voraussetzungen dieser Normen, die zur effektiven Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen geschaffen wurden. Der Autor lehnt die sich in der Rechtsprechung abzeichnende Tendenz ab, europarechtliche Vorgaben durch zu strenge Anforderungen an die Tatbestandsvoraussetzungen zu entwerten.



Inhalt

Inhalt: Sicherung von Schadensersatzansprüchen - Vorlage von Bank-, Finanz- und Handelsunterlagen - Effektive Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen - Effektive Rechtsdurchsetzung - Effektivierung der Zwangsvollstreckung - Auffinden von Vermögen - 101b UrhG - 19b MarkenG - 140d PatG - 24d GebrMG - 37d SortG - 46b DesignG.

Produktinformationen

Titel: Die Sicherung von Schadensersatzansprüchen nach § 101b UrhG unter Mitberücksichtigung der jeweiligen Schwesternormen im gewerblichen Rechtsschutz
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631658338
ISBN: 978-3-631-65833-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 210
Gewicht: 279g
Größe: H210mm x B148mm x T11mm
Jahr: 2015
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"