Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Staatliche Auslandsverschuldung und internationale Kapitalbewegungen

  • Kartonierter Einband
  • 311 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ziel dieser Untersuchung ist es, Wirkungszusammenhänge zu erläutern, die bei der Schuldenfinanzierung von Staatsausgaben in einer ... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ziel dieser Untersuchung ist es, Wirkungszusammenhänge zu erläutern, die bei der Schuldenfinanzierung von Staatsausgaben in einer offenen Wirtschaft mit einem hohen Grad an Kapitalmobilität in Betracht gezogen werden müssen. Als Analyseinstrument dient ein erweitertes, makroökonomisches Strom-Bestandsmodell, das die Untersuchung direkter, indirekter und induzierter Formen der staatlichen Auslandsverschuldung zuläßt und mit traditionellen Modellformen verglichen wird. Die Höhe der Auslandsverschuldung ergibt sich in diesem Modell durch die Nachfragestruktur auf den Finanzmärkten und kann vom Staat nicht exogen determiniert werden. Zinszahlungen, die bei einer Auslandsverschuldung einen Kapitaltransfer ins Ausland beinhalten, nehmen in der Analyse zudem einen breiten Raum ein.

Autorentext

Die Autorin: Helga Müller wurde 1960 in Esens (Niedersachsen) geboren. Sie studierte von 1981 bis 1985 Volkswirtschaftslehre an der Universität Göttingen, an der sie anschließend am volkswirtschaftlichen Seminar - Sektion Finanzwissenschaft - als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war und promovierte. Seit 1990 arbeitet sie bei der Weltbank in Washington.



Klappentext

Ziel dieser Untersuchung ist es, Wirkungszusammenhänge zu erläutern, die bei der Schuldenfinanzierung von Staatsausgaben in einer offenen Wirtschaft mit einem hohen Grad an Kapitalmobilität in Betracht gezogen werden müssen. Als Analyseinstrument dient ein erweitertes, makroökonomisches Strom-Bestandsmodell, das die Untersuchung direkter, indirekter und induzierter Formen der staatlichen Auslandsverschuldung zuläßt und mit traditionellen Modellformen verglichen wird. Die Höhe der Auslandsverschuldung ergibt sich in diesem Modell durch die Nachfragestruktur auf den Finanzmärkten und kann vom Staat nicht exogen determiniert werden. Zinszahlungen, die bei einer Auslandsverschuldung einen Kapitaltransfer ins Ausland beinhalten, nehmen in der Analyse zudem einen breiten Raum ein.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Zum Begriff der staatliche Auslandsverschuldung - Auslandsverschuldung und Ersparnisbildung - Berücksichtigung von Zinszahlungen und Kapitalgewinnen - Auslandsverschuldung in makroökonomischen Modellen - Modellerweiterung zur Analyse verschiedener Formen der Auslandsverschuldung - Kurz-, mittel- und langfristige Modellanalyse - Stabilitätsuntersuchung.

Produktinformationen

Titel: Staatliche Auslandsverschuldung und internationale Kapitalbewegungen
Untertitel: Eine Strom-Bestands-Analyse einer offenen Volkswirtschaft bei flexiblen Wechselkursen unter besonderer Berücksichtigung der Zinszahlungsströme
Autor:
EAN: 9783631449127
ISBN: 978-3-631-44912-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 311
Gewicht: 442g
Größe: H207mm x B149mm x T19mm
Jahr: 1992
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"