Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pädagogik der Massenkommunikation

  • Kartonierter Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eine Pädagogik der Massenkommunikation setzt nicht nur eine Theorie der Kommunikationswissenschaft und das Beherrschen ihrer masse... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Eine Pädagogik der Massenkommunikation setzt nicht nur eine Theorie der Kommunikationswissenschaft und das Beherrschen ihrer massen kommunikativen Spezifika voraus, sondern setzt sie gerade in Beziehung zu den damit verbundenen Erziehungskategorien, erörtert die Grundzüge und Kriterien der Massenkommunikation und Erziehung, verbunden mit der Entwicklung und Erprobung eines Instruments zur Wirkungsanalyse von Informationen, Kommunikation und der dadurch bedingten wechsel seitigen Interaktion, wobei sich der Verfasser hier insbesondere mit der Wirkung von politischen Nachrichtentexten auseinandersetzt. Somit ist dieser Band ein detaillierter und beachtenswerter Schritt auf dem Weg zu einer Entwicklung einer pädagogischen Massenkommunikation. Dazu ist Voraussetzung: eine Unterscheidung von Kriterien der Massen kommunikation, die hier terminologisch exakt geleistet wird, zugleich werden spezifische kommunikationswissenschaftliche Grundbereiche in ihrer substantiellen Wirkkraft erörtert. Geliefert sind überzeugende und stichhaltige Begründungen zu aktuellen Phänomenen, zugleich ist ein wissenschaftlich überzeugendes und ausgewogenes empirisches Design für die Auswertung der Ergebnisse und die Tauglichkeit der Meßmethoden für die (kommunikations-)pädagogische Praxis entwickelt worden, insbesondere für die Analyse zu Form und Inhalt von Nachrichtentexten. Erreicht wird damit die Fähigkeit zu kritischer Unterscheidung und Abwägung im Umgang mit Massenmedien im Hinblick auf den Erwerb von politischer Mündigkeit und demokratischer Entscheidungsfähigkeit mit Hilfe der hier vorgenommenen selektierenden Vorgehensweisen. Verbessert wird dadurch die sachgemäße Beurteilungsfähigkeit des Rezipienten, der u. a. auch durch die Einführung von Kabelfernsehen und anderen multimedialen Medien einer massenkommunikativen Be anspruchung, der er nur sehr schwer widerstehen kann, ausgesetzt ist. Gerade diesem Faktum gegenüber steht der pädagogische Bereich - und insbesondere die erzieherischen Aspekte - in einer notwendiger werden den Verantwortung.

Inhalt
Einführung.- I. Ausgangslage: Rezeption politischer Sendungen im Fernsehen Daten und Dichte.- II. Grundzüge und Kriterien einer allgemeinen und einer auf die Massenmedien bezogenen Kommunikationstheorie.- 1. Die politische Funktion der Massenmedien in der Gesellschaft..- 2. Überblick über die Entwicklung und einzelne Methoden der (Massen-)Kommunikationsforschung.- Exkurs: Aussagenanalytische Instrumentarien.- 3. Kommunikationswissenschaftliche Grundlegungen.- a) Bestimmungsversuche: Kommunikation und Kommunikationsprozeß.- b) Bestimmungsversuche: Massenkommunikation und Massenkommunikationsprozeß.- 4. Kriterien und Wirkung der Massenmedien.- 5. Einflußfaktoren auf die Aussagenentstehung in der Massenkommunikation.- a) Prädisposition.- b) Interne Faktoren.- c) Externe Faktoren.- d) Politische Erwägungen.- 6. Nachrichtenwesen: Definition und Diskussion relevanter Begriffe.- a) Bestimmungsversuch: Ereignis'.- b) Bestimmungsversuch: Information'.- c) Bestimmungsversuch: Nachricht'.- 7. Nachrichtenpolitik.- 8. Vorbereitende Bemerkungen zum Definitionsbereich des Untersuchungsgegenstandes.- III. Entwicklung und Erprobung eines Instruments zur Wirkungsanalyse von politischen Nachrichtentexten.- 1. Das Untersuchungsobjekt.- 2. Untersuchtes Nachrichtenpaarmaterial von ARD und ZDF.- 3. Bemerkungen zu den Methoden der Untersuchung.- 4. Methodologische Vorüberlegungen zum Versuchsablauf.- 5. Versuchsdurchfuhrung.- 6. Die erste Untersuchung (Formalkategorienverteilung).- a) Versuchspersonengruppe.- b) Versuchsanweisung.- 7. Die zweite Untersuchung (Rating-Skala).- a) Versuchspersonengruppe.- b) Versuchsanweisung.- IV. Ergebnisse zweier Stichprobenuntersuchungen: Diskussion, Einordnung, Reichweite.- 1. Zum ersten Versuch.- 2. Zum zweiten Versuch.- 3. Mögliche Abhängigkeiten der Versuchsergebnisse voneinander.- V. Die erzieherische Relevanz.- 1. Notwendigkeit eines erziehenden Unterrichts über Massenkommunikation.- 2. Grundlagen und Auftrag der Erziehung.- a) Formale Aufgaben.- b) Inhaltliche Bestimmungen.- 3. Qualifikationen im Zeitalter der Massenkommunikation.- VI. Epilog: Die Neuen Medien eine Herausforderung für die Pädagogik.- 1. Zur Ausgangslage.- 2. Angebots- und Nutzungspräferenzen der Neuen Medien ein Kurzüberblick.- 3. Vermutungen und Tendenzen der medialen Wirkungsforschung.- 4. Pädagogische Forderungen und Konsequenzen / Folgerungen für eine Medienerziehung.- Literatur / Auswahlbibliographie.

Produktinformationen

Titel: Pädagogik der Massenkommunikation
Untertitel: Grundlagen - Anregungen - Forderungen
Autor:
EAN: 9783810005519
ISBN: 978-3-8100-0551-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Elektrotechnik
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 271g
Größe: H210mm x B148mm x T11mm
Jahr: 1985
Auflage: 1985