Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heinrich Rickert: Sämtliche Werke. Zur Lehre von der Definition. Das Eine, die Einheit und die Eins. Die Logik des Prädikats und das Problem der Ontologie

  • Fester Einband
  • 476 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Heinrich Rickert (1863-1936) war einer der bedeutendsten deutschen Philosophen vor dem Zweiten Weltkrieg und gilt neben Wilhelm Wi... Weiterlesen
20%
158.00 CHF 126.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Heinrich Rickert (1863-1936) war einer der bedeutendsten deutschen Philosophen vor dem Zweiten Weltkrieg und gilt neben Wilhelm Windelband als einer der Hauptvertreter der südwestdeutschen Schule des Neukantianismus. Seine auch heute noch anregende Philosophie hatte großen, interdisziplinären wie internationalen Einfluss. Die philologisch-kritische Ausgabe macht die Schriften endlich wieder verfügbar.

Die im Band vereinigten drei Schriften behandeln zentrale Themender Philosophie Rickerts: die Umgestaltung der traditionellenDefinitions- und Begriffslehre; das Verhältnis von Logik undMathematik, zu dem Rickert mit Bezug auf das alogische Wesender Zahl eine Theorie jenseits von Empirismus und Rationalismusvertritt; und das Zentralwort der Ontologie: Sein, zu dem eineGegentheorie zu Heidegger gegeben wird.

Autorentext

Rainer A. Bast, Universität Düsseldorf.



Klappentext

Die im Band vereinigten drei Schriften behandeln zentrale Themen der Philosophie Rickerts: die Umgestaltung der traditionellen Definitions- und Begriffslehre; das Verhältnis von Logik und Mathematik, zu dem Rickert mit Bezug auf das alogische Wesen der Zahl eine Theorie jenseits von Empirismus und Rationalismus vertritt; und das Zentralwort der Ontologie: Sein, zu dem eine Gegentheorie zu Heidegger gegeben wird.

Produktinformationen

Titel: Heinrich Rickert: Sämtliche Werke. Zur Lehre von der Definition. Das Eine, die Einheit und die Eins. Die Logik des Prädikats und das Problem der Ontologie
Autor:
Editor:
EAN: 9783110566154
ISBN: 978-3-11-056615-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 476
Gewicht: 798g
Größe: H236mm x B159mm x T32mm
Jahr: 2019