Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Über unsterile Großkulturen von Scenedesmus obliquus

  • Kartonierter Einband
  • 67 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zu den Grünalgen-Gattungen Chlorella und Scenedesmus gehören Arten mit ho hen Verrnehrungsraten [7,43, 51], deren Substanz je nach... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zu den Grünalgen-Gattungen Chlorella und Scenedesmus gehören Arten mit ho hen Verrnehrungsraten [7,43, 51], deren Substanz je nach den Kulturbedin gungen entweder zu über 50% aus Eiwei6 oder Fett oder Kohlenhydraten bestcht [1,46]. Da diese Algen auch reichlich Vitamine enthalten, wurde ihre Ver wendung als Nahrungs-und Futtermittel immer wieder diskutiert [2,24, 30, 47, l 52]. Seit 1949 wurden Untersuchungen an Aigengro6kulturen von mehreren Seiten in Angriff genommen [4, 20, 27, 34]. Die unsterile Aigengro6kultur erwies sich anfangs jedoch als problematisch. Urn die aus Laborversuchen bekannten hohen Ausbeuten zu erhalten, wurde mit verschiedenen Kulturverfahren experi mentiert [2]. Die ersten unsterilen Freilandkulturen mit 200-500 I Suspension wurden 1950 von der Kohlenstoffbiologischen Forschungsstation in Essen be trieben [20]. Anschlie6end an erste orientierende Vers uche wurde in Japan mit der Essener unsterilen Kulturmethode und Durchsprudelungstechnik weitergearbeitet, bis das von T AMIYA eingeführte " offene Zirkulationssystem " verwandt wurde [50]. In Israel wurden ab 1950 Algen in 1 m tiefen Behältern nach der Methode von MAYER et al. [18] kultiviert. In Deutschland [23] wurde das Durchsprudelungsver fahren durch eine neue Rührmcthode ersetzt. In den letzten Jahren wurden auch aus RuBland Untersuchungen über Aigengro6kulturen bekannt [35]. Nach NAKAMURA [30] laufen ebenfalls in China Experimente mit Algengro6kulturen. In Ungarn kultivieren FELFÖLDY et al. [5] Scenedesmus obtusiusculus in aquarium artigen 200 I fassenden Glasbehältern. Nach unseren Erfahrungen ist für die Arbeit an Aigengro6kulturen die Unter suchung folgender Pro bleme vordringlich: 1. Schaffung von Kulturbedingungen, die hinsichtlich Aigenwachstum und Wirt schaftlichkeit optimal sind.

Klappentext

Zu den Grünalgen-Gattungen Chlorella und Scenedesmus gehören Arten mit ho hen Verrnehrungsraten [7,43, 51], deren Substanz je nach den Kulturbedin­ gungen entweder zu über 50% aus Eiwei6 oder Fett oder Kohlenhydraten bestcht [1,46]. Da diese Algen auch reichlich Vitamine enthalten, wurde ihre Ver­ wendung als Nahrungs-und Futtermittel immer wieder diskutiert [2,24, 30, 47, l 52]. Seit 1949 wurden Untersuchungen an Aigengro6kulturen von mehreren Seiten in Angriff genommen [4, 20, 27, 34]. Die unsterile Aigengro6kultur erwies sich anfangs jedoch als problematisch. Urn die aus Laborversuchen bekannten hohen Ausbeuten zu erhalten, wurde mit verschiedenen Kulturverfahren experi­ mentiert [2]. Die ersten unsterilen Freilandkulturen mit 200-500 I Suspension wurden 1950 von der Kohlenstoffbiologischen Forschungsstation in Essen be­ trieben [20]. Anschlie6end an erste orientierende Vers uche wurde in Japan mit der Essener unsterilen Kulturmethode und Durchsprudelungstechnik weitergearbeitet, bis das von T AMIYA eingeführte » offene Zirkulationssystem « verwandt wurde [50]. In Israel wurden ab 1950 Algen in 1 m tiefen Behältern nach der Methode von MAYER et al. [18] kultiviert. In Deutschland [23] wurde das Durchsprudelungsver­ fahren durch eine neue Rührmcthode ersetzt. In den letzten Jahren wurden auch aus RuBland Untersuchungen über Aigengro6kulturen bekannt [35]. Nach NAKAMURA [30] laufen ebenfalls in China Experimente mit Algengro6kulturen. In Ungarn kultivieren FELFÖLDY et al. [5] Scenedesmus obtusiusculus in aquarium­ artigen 200 I fassenden Glasbehältern. Nach unseren Erfahrungen ist für die Arbeit an Aigengro6kulturen die Unter­ suchung folgender Pro bleme vordringlich: 1. Schaffung von Kulturbedingungen, die hinsichtlich Aigenwachstum und Wirt­ schaftlichkeit optimal sind.



Inhalt
I. Einleitung.- II. Bestimmungsmethoden.- III. Kulturbedingungen.- IV. Veränderungen der Scenedesmus-obliquus-Zelle in der Großkultur...- V. Verunreinigungen und deren Bekämpfung.- VI. Handhabung der Kulturen.- VII. Bestimmung des Wachstums und der Ausbeuten.- VIII. Ausbeuten.- IX. Zusammenfassung.- X. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Über unsterile Großkulturen von Scenedesmus obliquus
Autor:
EAN: 9783663064442
ISBN: 978-3-663-06444-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 67
Gewicht: 141g
Größe: B17mm
Jahr: 1966
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1966

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"