Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Struwwelpeter oder lustige Geschichten und drollige Bilder

  • Kartonierter Einband
  • 78 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Hoffmanns Struwwelpeter ist nicht totzukriegen. Etwas merkwürdig ist das schon, denn eigentlich wurde damit "ein unbestreitba... Weiterlesen
20%
8.50 CHF 6.80
Sie sparen CHF 1.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Hoffmanns Struwwelpeter ist nicht totzukriegen. Etwas merkwürdig ist das schon, denn eigentlich wurde damit "ein unbestreitbar dilettantisches Produkt zum Klassiker", so Peter von Matt in seinem Nachwort. Dennoch tummeln sich der Zappel-Philipp, Hans Guck-in-die-Luft, Paulinchen mit dem Feuer, der Fliegende Robert oder der titelgebende Struwwelpeter selbst seit nunmehr gut 160 Jahren höchst lebendig in den Kinderzimmern. Der Band bietet alle Zeichnungen in Farbe und erstmals die Texte der Buchausgabe von 1859.

Erstmals in der unmodernisierten Fassung von 1859 im Abgleich mit der dazugehörigen Handschrift wird hier der Kinderbuchklassiker »Struwwelpeter« durchgehend vierfarbig vorgelegt. »Er ist unsterblich. Das weiß jeder. Und keiner weiß warum. Das Rätsel seiner unwiderstehlichen Wirkung reist mit dem Struwwelpeter durch die Zeiten. Ein unbestreitbar dilettantisches Produkt wird zum Klassiker.« Peter von Matt

Autorentext
Hoffmann, Heinrich, geb. 13.06.1809 Frankfurt am Main; gest. 20.9.1894 Frankfurt am Main Der Sohn eines Architekten und städtischen Bauinspektors studierte Medizin in Heidelberg und Halle. Nach der Promotion (1833) und einem Fortbildungsaufenthalt in Paris errichtete er 1835 eine Praxis in Frankfurt/M. und wurde Leicheninspektor in Sachsenhausen. Von 1844-51 war er Anatomiedozent am Senckenbergischen Institut. In dieser Zeit beteiligte er sich an einer Armenklinik und wirkte an der Gründung eines 'Ärztlichen Vereins' mit; 1848 saß er als bürgerlicher Liberaler im Frankfurter 'Vorparlament'. Von 1851-88 war er als leitender Arzt in der 'Anstalt für Irre und Epileptische' tätig; er erwarb sich beachtliche Verdienste um die Entwicklung der Jugendpsychiatrie. Peter von Matt, geboren 1937 in Luzern, ist Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Zürich. Er hat große Studien und zahlreiche Aufsätze zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts verfasst. 2006 erhielt Peter von Matt den Heinrich-Mann-Preis und 2007 den Brüder-Grimm-Preis. Im Jahr 2011 wurde ihm der Jahrespreis der Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur (STAB) verliehen.

Klappentext

Hoffmanns 'Struwwelpeter' ist nicht totzukriegen. Etwas merkwürdig ist das schon, denn eigentlich wurde damit "ein unbestreitbar dilettantisches Produkt zum Klassiker", so Peter von Matt in seinem Nachwort. Dennoch tummeln sich der 'Zappel-Philipp', 'Hans Guck-in-die-Luft', 'Paulinchen mit dem Feuer', der 'Fliegende Robert' oder der titelgebende 'Struwwelpeter' selbst seit nunmehr gut 160 Jahren höchst lebendig in den Kinderzimmern. Der Band bietet alle Zeichnungen in Farbe und erstmals die Texte der Buchausgabe von 1859.

Produktinformationen

Titel: Der Struwwelpeter oder lustige Geschichten und drollige Bilder
Untertitel: Reclams Universal-Bibliothek 18569
Autor:
Nachwort von:
EAN: 9783150185698
ISBN: 978-3-15-018569-8
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Reclam, Philipp
Herausgeber: Reclam
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 78
Gewicht: 55g
Größe: H148mm x B96mm x T6mm
Jahr: 2015
Untertitel: Deutsch
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Reclams Universal-Bibliothek"