Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heidegger-Jahrbuch 4

  • Fester Einband
  • 362 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Band 4, "Heidegger und der Nationalsozialismus - Dokumente" enthält unter anderem:Seminar WS 1933/34 »Über Wesen und Beg... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Band 4, "Heidegger und der Nationalsozialismus - Dokumente" enthält unter anderem:
Seminar WS 1933/34 »Über Wesen und Begriff von Natur, Geschichte und Staat«
Bislang unveröffentlichte Schriften und Briefe Heideggers aus der Zeit des Rektorats
Dokumente aus den Personalakten Heideggers
Dokumente zur Badischen Hochschulverfassung
Senatsprotokoll: Heideggers Wahl zum Rektor April 1933
Brief von Rektor von Möllendorff an den Rektor der Universität Zürich
Auszüge aus den Tagebüchern von Joseph Sauer, Engelbert Krebs und Erik Wolf
Dokumente zur Entnazifizierung
Brief Erik Wolfs an Karl Barth
Gutachten über Heidegger
Texte und Publikationen von Elfride Heidegger aus den 30er Jahren

Immer wieder wird Heideggers Rektorat und sein Verhältnis zum Nationalsozialismus kontrovers diskutiert. Wie konnte einer der wichtigsten Denker des 20. Jahrhunderts politisch so in die Irre gehen? Wie erklärt sich sein Schweigen nach 1945? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen seinem Denken und seinen politischen Ansichten? Diesen Fragen gehen die Bände 4 und 5 des Heidegger-Jahrbuches nach. Band 4 macht viele Quellen erstmalig zugänglich. Band 5 versammelt Beiträge von bedeutenden Heidegger-Forschern. Mit diesen beiden Bänden des Heidegger-Jahrbuches werden neue Standards für die Diskussion dieses Themas gesetzt.

Autorentext
Holger Zaborowski studied philosophy, theology, and Classics at Freiburg, Basel, Cambridge, and Oxford Universities. His main research interests include German idealism, 20th century German philosophy, ethics, and the philosophy of religion. He has published widely in these areas and also on many theological questions. He is co-editor of the Heidegger-Jahrbuch and of Interpretationen und Quellen. He currently teaches at the School of Philosophy of the Catholic University of America in Washington, D.C.

Zusammenfassung
Band 4, "Heidegger und der Nationalsozialismus - Dokumente" enthält unter anderem: Seminar WS 1933/34 »Über Wesen und Begriff von Natur, Geschichte und Staat« Bislang unveröffentlichte Schriften und Briefe Heideggers aus der Zeit des Rektorats Dokumente aus den Personalakten Heideggers Dokumente zur Badischen Hochschulverfassung Senatsprotokoll: Heideggers Wahl zum Rektor April 1933 Brief von Rektor von Möllendorff an den Rektor der Universität Zürich Auszüge aus den Tagebüchern von Joseph Sauer, Engelbert Krebs und Erik Wolf Dokumente zur Entnazifizierung Brief Erik Wolfs an Karl Barth Gutachten über Heidegger Texte und Publikationen von Elfride Heidegger aus den 30er Jahren Immer wieder wird Heideggers Rektorat und sein Verhältnis zum Nationalsozialismus kontrovers diskutiert. Wie konnte einer der wichtigsten Denker des 20. Jahrhunderts politisch so in die Irre gehen? Wie erklärt sich sein Schweigen nach 1945? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen seinem Denken und seinen politischen Ansichten? Diesen Fragen gehen die Bände 4 und 5 des Heidegger-Jahrbuches nach. Band 4 macht viele Quellen erstmalig zugänglich. Band 5 versammelt Beiträge von bedeutenden Heidegger-Forschern. Mit diesen beiden Bänden des Heidegger-Jahrbuches werden neue Standards für die Diskussion dieses Themas gesetzt.

Produktinformationen

Titel: Heidegger-Jahrbuch 4
Untertitel: Heidegger und der Nationalsozialismus I, Dokumente
Editor:
EAN: 9783495457047
ISBN: 978-3-495-45704-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Karl Alber
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 362
Gewicht: 828g
Größe: H243mm x B170mm
Veröffentlichung: 21.01.2010
Jahr: 2010