Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Hebraistik - Hermeneutik - Homiletik

  • Fester Einband
  • 576 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Reihe Historia Hermeneutica ist ein hochwertiges Forum für die Erforschung der Hermeneutik-Geschichte und -Methodik. Sie wird ... Weiterlesen
20%
166.00 CHF 132.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Reihe Historia Hermeneutica ist ein hochwertiges Forum für die Erforschung der Hermeneutik-Geschichte und -Methodik. Sie wird die Hauptphase der hermeneutischen Theoriebildung in Europa von der Reformation bis in die Moderne (ca. 1500 - 1850) wissenschaftlich abbilden.

Philologische Kompetenz und theologische Dynamik führten im 16. Jahrhundert zu einer neuen Wahrnehmung der Bibel als Fundament der christlichen Kirche. Deshalb rückte die Frage der Hermeneutik in den Fokus der Debatte und entwickelte sich zu einem Kapitel der Kontroverstheologie. Umstritten waren nicht nur die Überlieferungsgestalt und Klarheit der originalsprachlichen hebräischen oder griechischen Texte im Vergleich zur lateinischen Vulgata, sondern auch die Möglichkeit, im Gegenüber zum Autoritätsanspruch der Tradition ein thematisches Zentrum der Bibel zu bestimmen und methodisch als Skopus des Textes zu rechtfertigen. Für die Geschichte der Hermeneutik ist diese Wendung in der Geschichte der Bibelrezeption von Bedeutung, weil sich hier hermeneutische Prinzipien bei der Erschließung eines kanonischen, heiligen Textes bewähren mussten. Die Studien des vorliegenden Bandes untersuchen die argumentative Gestalt der frühneuzeitlichen Philologia Sacra und ihre Prägung durch apologetische Impulse kirchlicher Lehrbildung und Verkündigung im Kontext von Deutschland, Spanien und England. Dabei findet Salomon Glassius (1593 1656) als repräsentativster Autor der Philologia Sacra im Luthertum besondere Beachtung.

Autorentext

Christoph Bultmann, Universität Erfurt; Lutz Danneberg, Humboldt-Universität zu Berlin.



Zusammenfassung
"Der Band ist durch und durch anregend, indem neuere Forschungsergebnisse gebundelt und durch interdisziplinare Hinweise fortgefuhrt werden. Gerade die Pluralitat der Zugange zur biblischen Hermeneutik des 17. Jahrhunderts ist an dieser Stelle positiv hervorzuheben."Stefan Michel in: ZKG 129.3 (2018), 417-418

Produktinformationen

Titel: Hebraistik - Hermeneutik - Homiletik
Untertitel: Die "Philologia Sacra" im frühneuzeitlichen Bibelstudium
Editor:
EAN: 9783110259445
ISBN: 978-3-11-025944-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Sprach- und Literaturwissenschaften
Anzahl Seiten: 576
Gewicht: 1011g
Größe: H236mm x B160mm x T37mm
Jahr: 2011