Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gefährdete Spiegel

  • Kartonierter Einband
  • 319 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Daß "der Körper" unter Nietzsches Vor-Zeichen um 1900 eine "Wiederauferstehung" feierte, ist bekannt, das Them... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Daß "der Körper" unter Nietzsches Vor-Zeichen um 1900 eine "Wiederauferstehung" feierte, ist bekannt, das Thema der bloßen "Körper-Mode" entronnen. Diese Verbindung der methodischen Ansätze von Dekonstruktion und Rekonstruktion analysiert Texte von Kafka, Schnitzler, Musil, Walter Benjamin und anderen. Sie versucht zu zeigen, wie und warum die Hoffnung, in der "ersten symbolischen Haut" des Menschen, dem eigenen Körper, einen selbstsichernden und -erweiternden "Spiegel" zu finden, je verschieden enttäuscht wurde. Themen sind u.a. die mißlingende Konstruktion "epochaler Subjekte", das Verschwinden des Körpers in der Diskursmischung Familie, Körper und Ökonomie sowie der zeitgenössische Versuch, eine neue "Sprache der Liebe" zu finden.

Autorentext

Der Autor: Hans-Peter Kunisch wurde 1962 in Visp (Schweiz) geboren. Studium der Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaft in Fribourg und München. Promotion München 1994. Lehraufträge an der Ludwig-Maximilians-Universität. Publizist.



Klappentext

Daß «der Körper» unter Nietzsches Vor-Zeichen um 1900 eine «Wiederauferstehung» feierte, ist bekannt, das Thema der bloßen «Körper-Mode» entronnen. Diese Verbindung der methodischen Ansätze von Dekonstruktion und Rekonstruktion analysiert Texte von Kafka, Schnitzler, Musil, Walter Benjamin und anderen. Sie versucht zu zeigen, wie und warum die Hoffnung, in der «ersten symbolischen Haut» des Menschen, dem eigenen Körper, einen selbstsichernden und -erweiternden «Spiegel» zu finden, je verschieden enttäuscht wurde. Themen sind u.a. die mißlingende Konstruktion «epochaler Subjekte», das Verschwinden des Körpers in der Diskursmischung Familie, Körper und Ökonomie sowie der zeitgenössische Versuch, eine neue «Sprache der Liebe» zu finden.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Körper in Texten - Subjekt und Epoche: zur Konstruktion von Größe - Geschuldete Liebe: Familie, Körper, Ökonomie - Liebe, Dekonstruktionen.

Produktinformationen

Titel: Gefährdete Spiegel
Untertitel: Körper in Texten der Frühen Moderne (1890-1930): Musil - Schnitzler - Kafka
Autor:
EAN: 9783631495025
ISBN: 978-3-631-49502-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 319
Gewicht: 405g
Größe: H239mm x B149mm x T18mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"