Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Klärung des diagnostischen Wertes von Verfahren der psychologischen Eignungsuntersuchung

  • Kartonierter Einband
  • 294 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bei der Eignungsfeststellung von Berufsanwärtern werden seit Jahrzehnten in einer ständig zunehmenden Zahl von Fällen psychologisc... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bei der Eignungsfeststellung von Berufsanwärtern werden seit Jahrzehnten in einer ständig zunehmenden Zahl von Fällen psychologische Untersuchungsver fahren angewandt. Dabei werden die verschiedensten Untersuchungsmittel- Tests und Arbeitsproben - zu Verfahrens serien zusammengestellt, die auf das Unter suchungsziel und den zu untersuchenden Personenkreis (z. B. Volksschüler, Schüler mit mittlerer Reife, Abiturienten, Körperbehinderte usw. ) abgestimmt sein müssen. Da in der modernen Arbeitswelt die Zahl der Berufe und ihre Eig nungsanforderungen für den einzelnen unüberschaubar geworden sind, wächst insbesondere in der Industrie immer mehr das Bedürfnis nach einer möglichst exakten Eignungsfeststellung bei den Berufsanwärtern mittels diagnostisch ein wandfreier psychologischer Untersuchungsverfahren. Seit langem besteht daher nicht nur die Notwendigkeit, den diagnostischen Wert der einzelnen Tests und Arbeitsproben und ihre Stichhaltigkeit für die Feststellung und Beurteilung der Leistungsanlagen und der arbeitscharakterlichen Qualitäten wissenschaftlich zu überprüfen, sondern auch die nicht minder wichtige Aufgabe, den Aussagewert der aus einzelnen Tests und Arbeitsproben zusammengestellten Verfahrens serien zu untersuchen und zu klären. Voraussetzung für die Lösung dieser Aufgabe ist eine eingehende Kenntnis der berufswichtigen Eignungsanforderungen der einzelnen und miteinander artver wandten Berufe. Eine derartige - psychologisch begründete - Berufseignungs kunde gibt es bis heute noch nicht. Das Vorhandensein und ihre Kenntnis ist aber die Grundlage für die Auswahl der Tests sowie die Zusammenstellung der Unter suchungsverfahren, zumal die Klärung des diagnostischen Wertes der Unter sachungsmittel auf die Bewährung im Beruf bezogen werden muß.

Klappentext

Bei der Eignungsfeststellung von Berufsanwärtern werden seit Jahrzehnten in einer ständig zunehmenden Zahl von Fällen psychologische Untersuchungsver­ fahren angewandt. Dabei werden die verschiedensten Untersuchungsmittel- Tests und Arbeitsproben - zu Verfahrens serien zusammengestellt, die auf das Unter­ suchungsziel und den zu untersuchenden Personenkreis (z. B. Volksschüler, Schüler mit mittlerer Reife, Abiturienten, Körperbehinderte usw. ) abgestimmt sein müssen. Da in der modernen Arbeitswelt die Zahl der Berufe und ihre Eig­ nungsanforderungen für den einzelnen unüberschaubar geworden sind, wächst insbesondere in der Industrie immer mehr das Bedürfnis nach einer möglichst exakten Eignungsfeststellung bei den Berufsanwärtern mittels diagnostisch ein­ wandfreier psychologischer Untersuchungsverfahren. Seit langem besteht daher nicht nur die Notwendigkeit, den diagnostischen Wert der einzelnen Tests und Arbeitsproben und ihre Stichhaltigkeit für die Feststellung und Beurteilung der Leistungsanlagen und der arbeitscharakterlichen Qualitäten wissenschaftlich zu überprüfen, sondern auch die nicht minder wichtige Aufgabe, den Aussagewert der aus einzelnen Tests und Arbeitsproben zusammengestellten Verfahrens serien zu untersuchen und zu klären. Voraussetzung für die Lösung dieser Aufgabe ist eine eingehende Kenntnis der berufswichtigen Eignungsanforderungen der einzelnen und miteinander artver­ wandten Berufe. Eine derartige - psychologisch begründete - Berufseignungs­ kunde gibt es bis heute noch nicht. Das Vorhandensein und ihre Kenntnis ist aber die Grundlage für die Auswahl der Tests sowie die Zusammenstellung der Unter­ suchungsverfahren, zumal die Klärung des diagnostischen Wertes der Unter­ sachungsmittel auf die Bewährung im Beruf bezogen werden muß.



Inhalt
I Grundsätzliche Überlegungen.- II Durchführung des Forschungsauftrages.- III Die Ergebnisse.- IV Gesamtzusammenfassung der Untersuchungsergebnisse des Forschungsauftrages.- Nachwort.

Produktinformationen

Titel: Klärung des diagnostischen Wertes von Verfahren der psychologischen Eignungsuntersuchung
Autor:
EAN: 9783322979827
ISBN: 978-3-322-97982-7
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 294
Gewicht: 528g
Größe: H244mm x B170mm x T16mm
Jahr: 1966
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1966

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"