Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jeder stirbt für sich allein

  • Kartonierter Einband
  • 464 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(285) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(207)
(63)
(10)
(4)
(1)
powered by 
"Jeder stirbt für sich allein" ist ein Roman des deutschen Schriftstellers Hans Fallada (Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen... Weiterlesen
20%
17.60 CHF 14.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Jeder stirbt für sich allein" ist ein Roman des deutschen Schriftstellers Hans Fallada (Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen) aus dem Jahre 1947.

Autorentext
Fallada, Hans Hans Fallada, eigentlich Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen (1893-1947), war ein deutscher Schriftsteller. Bereits mit dem ersten, 1920 veröffentlichten Roman «Der junge Goedeschal» verwendete Rudolf Ditzen das Pseudonym Hans Fallada. Es entstand in Anlehnung an zwei Märchen der Brüder Grimm. Der Vorname bezieht sich auf den Protagonisten von «Hans im Glück» und der Nachname auf das sprechende Pferd Falada aus «Die Gänsemagd». Fallada wandte sich spätestens 1931 mit «Bauern, Bonzen und Bomben» gesellschaftskritischen Themen zu. Ditzen starb am 5. Februar 1947 im Alter von 53 Jahren an den Folgen seines jahrelangen Alkohol- und Drogenkonsums.

Produktinformationen

Titel: Jeder stirbt für sich allein
Autor:
EAN: 9783746767086
Format: Kartonierter Einband
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 464
Gewicht: 538g
Größe: H27mm x B190mm x T125mm