Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Berufsethos des Lehrers

  • Kartonierter Einband
  • 152 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Hans Ernst, geb. 1955, hat in langjähriger Berufserfahrung viele Schulen (Grund-, Haupt-, Sonder-, Berufsschule) von innen k... Weiterlesen
20%
15.90 CHF 12.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Hans Ernst, geb. 1955, hat in langjähriger Berufserfahrung viele Schulen (Grund-, Haupt-, Sonder-, Berufsschule) von innen kennen gelernt. Er verfügt über beide Lehrerexamen (1. und 2. Staatsprüfung), das Diplom in Pädagogik (Schwerpunkt: Schule), hat in Philosophie promoviert, die Lehrbefähigung in Schulpädagogik erworben und wurde mit Lehraufträgen und einer Lehrstuhlvertretung in Bamberg (Schwerpunkt: Schulentwicklung und Schulmanagement) betraut.



Klappentext

An hervorragenden und sehr guten Schulen lässt sich eine allen Kolleginnen und Kollegen gemeinsame Erziehungsgrundhaltung beobachten: das gemeinsame Berufsethos.Während man im osteuropäischen Kulturkreis die Kenntnis dieser Tatsache für die Lehrerbildung und edukative Schulentwicklung über ein explizit gelehrtes Berufsethos fruchtbar gemacht hat, fehlt ein dezidiertes Lehrerberufsethos im westeuropäischen Bereich. Mangelnde Orientierung führt aber zu Normenunsicherheit in der Lehrerschaft und zu pädagogischen Fehlentwicklungen, was folglich Burnout, Zynismus und Frühpensionierungen der Lehrer nach sich zieht.Bisher bestehen eher naturwüchsige Verhältnisse an Schulen, bis hin zur Balkanisierung in Kollegien und zu als Horror erlebtem Lehreralltag an schlechten Schulen.Das Buch will versuchen, hier Verbesserungen zu erzielen, um Schulen zu entwickeln, die einer Demokratie zustehen. In diesem Sinn werden, nach einer bisher fehlenden postmodern orientierten theoretischen Grundlegung des Berufsethos der Lehrerinnen und Lehrer, pragmatisch Regeln und Normen formuliert, die der edukativen und re-edukativen Lehrerbildung und Schulentwicklung dienen sollen. Diese Regeln betreffen das Verhältnis des Lehrers zum Schüler und zur Klasse. Erstmals im westeuropäischen Kulturkreis werden Regeln zum Umgang unter Kolleginnen und Kollegen formuliert, wobei auch die berufsethische Rolle der Schulleitung gestreift wird.

Produktinformationen

Titel: Das Berufsethos des Lehrers
Untertitel: Diskussionsgrundlagen und Regeln re-edukativer Schulentwicklung
Autor:
EAN: 9783831125098
ISBN: 978-3-8311-2509-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 152
Gewicht: 255g
Größe: H224mm x B158mm x T11mm
Jahr: 2001