Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wartungsarbeiten Musik Downloads (MP3) Weitere Informationen

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist unser Musik Download Angebot von 12:00 - 14:00 Uhr nicht verfügbar. Besten Dank für Ihr Verständnis.

schliessen

Kunst als zweite Natur

  • Fester Einband
  • 325 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts sind vielfältige Naturauffassungen erkennbar. Hans Dickel zeigt die Entwicklung von der ... Weiterlesen
20%
67.90 CHF 54.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts sind vielfältige Naturauffassungen erkennbar. Hans Dickel zeigt die Entwicklung von der Landschaftsmalerei bis zur Materialästhetik der so genannten zweiten Avantgarde.

Den Ansatzpunkt der Untersuchung liefert das neue Interesse an Natur aus Sicht der philosophischen Ästhetik und der ökologischen Ethik seit 1960. Ausgehend von diesen naturphilosophischen Debatten konzentriert Hans Dickel sich auf die Kunst des 20. Jahrhunderts. Viele Künstler, vor allem aus Deutschland, wandten sich dem Thema Natur zu, indem sie Primärstoffe inszenierten. Sie stellten ihre Werke einer technologisch und ökonomisch kontrollierten Welt entgegen. Die bildende Kunst hat mit ihrer ästhetischen Kompetenz ein jeweils spezifisches Naturverständnis formuliert. Hans Dickel zeigt, wie sich die romantische Forderung nach individueller Freiheit im Entwurf eines Bildes von Natur gegen das Gebot ihrer Idealisierung nach Maßgabe der Antike durchgesetzt hat, gegenwärtig aber eine Revision erfährt.Die Künstler: Caspar David Friedrich, Vincent van Gogh, Edvard Munch, Paul Klee, Max Ernst, Joseph Beuys, Gerhard Richter, Sigmar Polke, Hans Haacke, Klaus Rinke, Rebecca Horn, Anselm Kiefer

Produktinformationen

Titel: Kunst als zweite Natur
Untertitel: Studien zum Naturverständnis in der modernen Kunst
Autor:
EAN: 9783496012061
ISBN: 978-3-496-01206-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Reimer, Dietrich
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 325
Gewicht: 1091g
Größe: H247mm x B179mm x T31mm
Veröffentlichung: 01.10.2006
Jahr: 2006
Auflage: 1. Aufl. 29.09.2006