Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Revision im Strafprozess

  • Kartonierter Einband
  • 294 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Standardwerk in Neuauflage berücksichtigt die gesetzliche Regelung der Verständigung im Strafverfahren und die Folgen für das ... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Standardwerk in Neuauflage berücksichtigt die gesetzliche Regelung der Verständigung im Strafverfahren und die Folgen für das Revisionsrecht. Ebenfalls eingearbeitet: die sog. Gehörsrüge nach Par. 356 a StPO und die erweiterten Möglichkeiten der eigenen Sachentscheidung des Revisionsgerichts (Par. 354 StPO).

Zum Werk Dieser Band gibt dem Revisionsführer vom Beginn bis zum Abschluss des Revisionsverfahrens eine zuverlässige Richtschnur. Zusätzlich kann der Tatrichter sein Urteil überprüfen, der Revisonsrichter seine Entscheidung vorbereiten. Besonderer Wert wird auf Hinweise zum Vortrag einzelner Verfahrensrügen gelegt. Inhalt - Zum Wesen der Revision - Revisionsfähige Strafurteile und zuständige Revisionsgerichte - Revisionsberechtigungen - Revisionsbegründung - Hauptverhandlung - Revisionsurteil Vorteile auf einen Blick - Autor ist einer der erfahrensten Revisionsrechtler - behandelt die Verständigung im Strafverfahren - vertiefte Darstellung der Verfahrensrügen Zur Neuauflage Die Neuauflage bringt das Werk auf den aktuellen Stand in Gesetzgebung und Rechtsprechung. Insbesondere wurde dabei berücksichtigt die bereits im Jahr 2009 in Kraft getretene gesetzliche Regelung der Verständigung im Strafverfahren (Deal) und die sich daraus ergebenden Folgen für das Revisionsrecht sowie die sog. Gehörsrüge nach 356a StPO und die erweiterten Möglichkeiten der eigenen Sachentscheidung des Revisionsgerichts ( 354 StPO). Zum Autor Prof. Dr. Hans Dahs ist Rechtsanwalt und hierzulande einer der renommiertesten Strafverteidiger, mit einem Schwerpunkt im Revisionsrecht. Er ist zudem als Herausgeber und Autor zahlreicher strafrechtlicher Publikationen bestens ausgewiesen. Zielgruppe Für Strafverteidiger, Staatsanwälte, Richter, Rechtsanwälte.

Klappentext

Zum Werk Dieser Band gibt dem Revisionsführer vom Beginn bis zum Abschluss des Revisionsverfahrens eine zuverlässige Richtschnur. Zusätzlich kann der Tatrichter sein Urteil überprüfen, der Revisonsrichter seine Entscheidung vorbereiten. Besonderer Wert wird auf Hinweise zum Vortrag einzelner Verfahrensrügen gelegt. Inhalt - Zum Wesen der Revision - Revisionsfähige Strafurteile und zuständige Revisionsgerichte - Revisionsberechtigungen - Revisionsbegründung - Hauptverhandlung - Revisionsurteil Vorteile auf einen Blick - Autor ist einer der erfahrensten Revisionsrechtler - behandelt die Verständigung im Strafverfahren - vertiefte Darstellung der Verfahrensrügen Zur Neuauflage Die Neuauflage bringt das Werk auf den aktuellen Stand in Gesetzgebung und Rechtsprechung. Insbesondere wurde dabei berücksichtigt die bereits im Jahr 2009 in Kraft getretene gesetzliche Regelung der Verständigung im Strafverfahren (Deal) und die sich daraus ergebenden Folgen für das Revisionsrecht sowie die sog. Gehörsrüge nach § 356a StPO und die erweiterten Möglichkeiten der eigenen Sachentscheidung des Revisionsgerichts (§ 354 StPO). Zum Autor Prof. Dr. Hans Dahs ist Rechtsanwalt und hierzulande einer der renommiertesten Strafverteidiger, mit einem Schwerpunkt im Revisionsrecht. Er ist zudem als Herausgeber und Autor zahlreicher strafrechtlicher Publikationen bestens ausgewiesen. Zielgruppe Für Strafverteidiger, Staatsanwälte, Richter, Rechtsanwälte.



Zusammenfassung
Zum Werk Dieser Band gibt dem Revisionsführer vom Beginn bis zum Abschluss des Revisionsverfahrens eine zuverlässige Richtschnur. Zusätzlich kann der Tatrichter sein Urteil überprüfen, der Revisonsrichter seine Entscheidung vorbereiten. Besonderer Wert wird auf Hinweise zum Vortrag einzelner Verfahrensrügen gelegt. Inhalt - Zum Wesen der Revision - Revisionsfähige Strafurteile und zuständige Revisionsgerichte - Revisionsberechtigungen - Revisionsbegründung - Hauptverhandlung - Revisionsurteil Vorteile auf einen Blick - Autor ist einer der erfahrensten Revisionsrechtler - behandelt die Verständigung im Strafverfahren - vertiefte Darstellung der Verfahrensrügen Zur Neuauflage Die Neuauflage bringt das Werk auf den aktuellen Stand in Gesetzgebung und Rechtsprechung. Insbesondere wurde dabei berücksichtigt die bereits im Jahr 2009 in Kraft getretene gesetzliche Regelung der Verständigung im Strafverfahren (Deal) und die sich daraus ergebenden Folgen für das Revisionsrecht sowie die sog. Gehörsrüge nach § 356a StPO und die erweiterten Möglichkeiten der eigenen Sachentscheidung des Revisionsgerichts (§ 354 StPO). Zum Autor Prof. Dr. Hans Dahs ist Rechtsanwalt und hierzulande einer der renommiertesten Strafverteidiger, mit einem Schwerpunkt im Revisionsrecht. Er ist zudem als Herausgeber und Autor zahlreicher strafrechtlicher Publikationen bestens ausgewiesen. Zielgruppe Für Strafverteidiger, Staatsanwälte, Richter, Rechtsanwälte.

Produktinformationen

Titel: Die Revision im Strafprozess
Untertitel: Bedeutung für die Praxis der Tatsacheninstanz
Autor:
Andere:
EAN: 9783406624896
ISBN: 978-3-406-62489-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Strafrecht
Anzahl Seiten: 294
Jahr: 2012
Auflage: 8., überarbeitete Auflage
Land: DE