Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das schrecklichste Monster der Welt

  • Fester Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Dieses Bilderbuch könnte auch "Der große Spaß" heißen. Denn ein solcher ist es: interaktiv, lustvoll und zum Brüllen kom... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 4 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Dieses Bilderbuch könnte auch "Der große Spaß" heißen. Denn ein solcher ist es: interaktiv, lustvoll und zum Brüllen komisch! Das schrecklichste Monster der Welt ist da! Vor lauter Angst laufen alle schreiend davon! Aber nein, nicht alle: Wir tapferen Bilderbuchleser kennen keine Angst. Uns erschrecken Grimassen und abscheuliche Fratzen nicht! Das Monster gibt sich immer mehr Mühe, versucht es mit Überrumpeln und Verkleiden, ruft sogar noch andere Monster zu Hilfe ... Doch auch das nutzt nichts: Wir haben keine Angst! Das Monster ist ratlos. Schließlich drehen wir den Spieß um: Wir erschrecken das Monster! Und nun ist klar, wer schreiend davonläuft! Dieses Bilderbuch ist ein großer Spaß, denn es bezieht seine kleinen Betrachter voll in die Handlung mit ein und macht sie schließlich zu Hauptakteuren. Was sich die beiden Dresdener Bilderbuchmacher hier ausgedacht haben, sucht seinesgleichen! Dieses Bilderbuch könnte auch "Der große Spaß" heißen. Denn ein solcher ist es: interaktiv, lustvoll und zum Brüllen komisch! Das schrecklichste Monster der Welt ist da! Vor lauter Angst laufen alle schreiend davon! Aber nein, nicht alle: Wir tapferen Bilderbuchleser kennen keine Angst. Uns erschrecken Grimassen und abscheuliche Fratzen nicht! Das Monster gibt sich immer mehr Mühe, versucht es mit Überrumpeln und Verkleiden, ruft sogar noch andere Monster zu Hilfe ... Doch auch das nutzt nichts: Wir haben keine Angst! Das Monster ist ratlos. Schließlich drehen wir den Spieß um: Wir erschrecken das Monster! Und nun ist klar, wer schreiend davonläuft! Dieses Bilderbuch ist ein großer Spaß, denn es bezieht seine kleinen Betrachter voll in die Handlung mit ein und macht sie schließlich zu Hauptakteuren. Was sich die beiden Dresdener Bilderbuchmacher hier ausgedacht haben, sucht seinesgleichen!

Autorentext
Andreas Német, geboren 1973, wurde zunächst an der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen zum Blumenmaler ausgebildet. Es folgten eine Lehre als Kunsttischler und das Studium der Angewandten Kunst und Produktdesign. Seit einigen Jahren arbeitet er als freier Illustrator, Grafiker und Produktdesigner in Dresden. Die meisten Bücher hat er zusammen mit Hans-Christian Schmidt konzipiert und bei namhaften Kinderbuchverlagen veröffentlicht.

Klappentext

Dieses Bilderbuch könnte auch »Der große Spaß« heißen. Denn ein solcher ist es: interaktiv, lustvoll und zum Brüllen komisch!

Das schrecklichste Monster der Welt ist da! Vor lauter Angst laufen alle schreiend davon! Aber nein, nicht alle: Wir tapferen Bilderbuchleser kennen keine Angst. Uns erschrecken Grimassen und abscheuliche Fratzen nicht! Das Monster gibt sich immer mehr Mühe, versucht es mit Überrumpeln und Verkleiden, ruft sogar noch andere Monster zu Hilfe ... Doch auch das nutzt nichts: Wir haben keine Angst! Das Monster ist ratlos. Schließlich drehen wir den Spieß um: Wir erschrecken das Monster! Und nun ist klar, wer schreiend davonläuft! Dieses Bilderbuch ist ein großer Spaß, denn es bezieht seine kleinen Betrachter voll in die Handlung mit ein und macht sie schließlich zu Hauptakteuren. Was sich die beiden Dresdener Bilderbuchmacher hier ausgedacht haben, sucht seinesgleichen!

Produktinformationen

Titel: Das schrecklichste Monster der Welt
Untertitel: Bilderbuch
Autor:
Illustrator:
EAN: 9783895653261
ISBN: 978-3-89565-326-1
Format: Fester Einband
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
Herausgeber: Moritz
Genre: Bilderbücher
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 508g
Größe: H231mm x B230mm x T12mm
Jahr: 2016