Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zur geometrischen Tektonik des altdevonischen Grundgebirges im Siegerland

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Jahre 1960 wurde unter dem Titel "Beitrag zur Geologie der Mittleren 1 Siegener Schichten" eine Gemeinschaftsarbeit v... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im Jahre 1960 wurde unter dem Titel "Beitrag zur Geologie der Mittleren 1 Siegener Schichten" eine Gemeinschaftsarbeit von neun Autoren veröffentlicht, die sich mit der regionalen Geologie des Siegerländer Spateisensteingebietes und einiger Nachbargebiete beschäftigt. Die G. A. berichtet nach Aussage ihres Untertitels "über Kartierungsergebnisse im Siegerland und im Wiedbezirk der Jahre 1950-1956", die von Mitarbeitern der Geologischen Landesämter von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie der Geologischen Abteilung der Erzbergbau Siegerland AG erzielt worden sind. Unter den Arbeiten befinden sich vier Dissertationen. Unter Leitung von A. PILGER hat hier eine Reihe jüngerer Forscher an einer Aufgabe zusammengewirkt, die zu den schwierigsten gehört, die im Bereich des Westdeutschen Variscikums noch zu lösen sind. Außerdem erschienen zwei weitere Arbeiten zur Geologie des Siegerlandes von H. PÖTTER (1958, 1961). In der ersten Arbeit bringt PÖTTER ein neues geologisches Querproftl durch das ganze Siegerland, das in vieler Hinsicht besonderes Interesse verdient. Die vorerwähnten Publikationen haben den Verfasser angeregt, seinerseits zur Tektonik des Unterdevongebietes des Siegerlandes Stellung zu nehmen und in Zusammenhang damit einige allgemein tektonische Probleme des westdeutschen Variscikums in neuer Sicht zu behandeln.

Klappentext

Im Jahre 1960 wurde unter dem Titel »Beitrag zur Geologie der Mittleren 1 Siegener Schichten« eine Gemeinschaftsarbeit von neun Autoren veröffentlicht, die sich mit der regionalen Geologie des Siegerländer Spateisensteingebietes und einiger Nachbargebiete beschäftigt. Die G. A. berichtet nach Aussage ihres Untertitels »über Kartierungsergebnisse im Siegerland und im Wiedbezirk der Jahre 1950-1956«, die von Mitarbeitern der Geologischen Landesämter von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie der Geologischen Abteilung der Erzbergbau Siegerland AG erzielt worden sind. Unter den Arbeiten befinden sich vier Dissertationen. Unter Leitung von A. PILGER hat hier eine Reihe jüngerer Forscher an einer Aufgabe zusammengewirkt, die zu den schwierigsten gehört, die im Bereich des Westdeutschen Variscikums noch zu lösen sind. Außerdem erschienen zwei weitere Arbeiten zur Geologie des Siegerlandes von H. PÖTTER (1958, 1961). In der ersten Arbeit bringt PÖTTER ein neues geologisches Querproftl durch das ganze Siegerland, das in vieler Hinsicht besonderes Interesse verdient. Die vorerwähnten Publikationen haben den Verfasser angeregt, seinerseits zur Tektonik des Unterdevongebietes des Siegerlandes Stellung zu nehmen und in Zusammenhang damit einige allgemein tektonische Probleme des westdeutschen Variscikums in neuer Sicht zu behandeln.



Inhalt

1. Einleitung.- 2. Allgemeine Vorbemerkungen zur geologischen Arbeitsweise im Siegerland.- 3. Gefügetektonik und geometrische Tektonik.- 4. Begriffe und Symbole in der geometrischen Tektonik.- 5. Zur Entwicklung der tektonischen Arbeitsweisen im Siegerländer Unterdevongebiet.- 6. Die Mächtigkeitszunahme der Siegener Schichten des Siegerlandes in der Richtung von Norden nach Süden.- 7. Die primäre Schräglage der Schichten vor Einsetzen der Großfaltung.- 8. Der Großfaltenbau des Siegerlandes.- 9. Zur Geometrie der asymmetrischen Falten.- 10. Die Asymmetrie der Spezialfalten im Siegerland als Beweis für die Präexistenz des Großfaltenbaus.- 11. Das Nordosteinfallen der Spezialfaltenachsen im Siegerland und seine Bedeutung für das geologische Kartenbild.- 12. Stellungnahme zu Quirings »Faltenvergitterung«.- 13. Der Schuppenbau im Siegerland.- 14. Die tektonische Gesteinsdeformation als Ursache für selektive Falten, Störungen und Mineralgänge im Siegerland.- 15. Der Ablauf der tektonischen Vorgänge im Siegerland im Vergleich mit dem übrigen Rheinischen Schiefergebirge.- 16. Zusammenfassung.- 17. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Zur geometrischen Tektonik des altdevonischen Grundgebirges im Siegerland
Untertitel: Rheinisches Schiefergebirge
Autor:
EAN: 9783663067160
ISBN: 978-3-663-06716-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 149g
Größe: H244mm x B170mm x T4mm
Jahr: 1963
Auflage: 1963

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"