Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Magneten für Lederbälle

  • Fester Einband
  • 296 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Diese Enzyklopädie stellt sie vor, die exakt 330 Torhüter, die zwischen 1949 und 1991 in der Eliteklasse der DDR in 44 Clubs und B... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Diese Enzyklopädie stellt sie vor, die exakt 330 Torhüter, die zwischen 1949 und 1991 in der Eliteklasse der DDR in 44 Clubs und Betriebssportgemeinschaften zum Einsatz kamen. Genau genommen sind es 322 gelernte Torhüter. Weitere sechs Feldspieler standen in den Fünfziger Jahren mehrmals (der Erfurter Stürmer Nitsche sogar 17-mal) in der Startformation zwischen den Pfosten. Zwei Feldspieler (der Hallenser Schleif und der Thalenser Hellmuth) wurden von der Reservebank als Torwart eingewechselt. Diese Akteure und weitere 50 herausragende Torhüter des Ligafußballs haben ostdeutsche Fußballgeschichte geschrieben und werden biografisch vorgestellt. So stehen heute längst vergessene Torleute mit wenigen Oberligaeinsätzen ebenso in einer Reihe mit regional bekannten Torhütern wie mit den die Nationalmannschaft und den Klubfußball prägenden Klassekeepern Croy, René Müller, Rudwaleit, Spickenagel, Blochwitz und Weigang.

Autorentext
Dr. Hanns Leske hat sich in vielbeachteten Buchveröffentlichungen bereits mehrfach mit der Geschichte des DDR-Fußballs auseinandergesetzt.

Klappentext

Diese Enzyklopädie stellt sie vor, die exakt 330 Torhüter, die zwischen 1949 und 1991 in der Eliteklasse der DDR in 44 Clubs und Betriebssportgemeinschaften zum Einsatz kamen. Genau genommen sind es 322 gelernte Torhüter. Weitere sechs Feldspieler standen in den Fünfziger Jahren mehrmals (der Erfurter Stürmer Nitsche sogar 17-mal) in der Startformation zwischen den Pfosten. Zwei Feldspieler (der Hallenser Schleif und der Thalenser Hellmuth) wurden von der Reservebank als Torwart eingewechselt. Diese Akteure und weitere 50 herausragende Torhüter des Ligafußballs haben ostdeutsche Fußballgeschichte geschrieben und werden biografisch vorgestellt. So stehen heute längst vergessene Torleute mit wenigen Oberligaeinsätzen ebenso in einer Reihe mit regional bekannten Torhütern wie mit den die Nationalmannschaft und den Klubfußball prägenden Klassekeepern Croy, René Müller, Rudwaleit, Spickenagel, Blochwitz und Weigang.

Produktinformationen

Titel: Magneten für Lederbälle
Untertitel: Torhüter der DDR
Autor:
EAN: 9783897843684
ISBN: 978-3-89784-368-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Agon Sportverlag
Genre: Ballsport
Anzahl Seiten: 296
Gewicht: 1174g
Größe: H302mm x B212mm x T27mm
Veröffentlichung: 01.10.2013
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen