Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erich Mielke und das runde Leder

  • Kartonierter Einband
  • 640 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Fußball in der DDR das ist nicht nur die Geschichte der DDR-Stars Croy, Sparwasser, Streich, Dörner oder Schröter. Das ist auch di... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Fußball in der DDR das ist nicht nur die Geschichte der DDR-Stars Croy, Sparwasser, Streich, Dörner oder Schröter. Das ist auch die Geschichte der Mielke, Ewald und Hellmann. Dynamo Dresden oder BFC Dynamo Berlin dominierten nicht nur jahrelang den DDR-Fußball, sondern stehen gleichzeitig für Stasi-Kontrolle und Spitzelwesen im Sport. Das Buch gibt einen bis dato einmaligen Ein- und Überblick in die Machenschaften der Staatssicherheit und die permanenten staatlichen Eingriffe in den Spielbetrieb: Spielerdelegierungen, Verpflanzungen ganzer Vereine, Repressalien gegen unwillige Aktive und Spielmanipulationen durch willfährige Schiedsrichter. Erschreckend ist auch das Ausmaß der Durchdringung des Sports durch die Stasi und deren panische Angst vor Republikflüchtlingen . Das Buch bietet aber auch einen wunderbaren Überblick über die sportliche Geschichte des Fußballs in der DDR. Meisterschaften, erfolgreiche Teilnahmen im Europapokal, Gold und Bronze bei Olympischen Spielen und der Sieg über die BRD bei der WM 1974. Ein bisher einmaliges Sportlerlexikon von über 500 ehemals Aktiven wertet das Buch zusätzlich auf.

Autorentext
Dr. Hanns Leske war zwanzig Jahre lang Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Schöneberg, wo er zahlreiche Funktionen innehatte, u.a. fast zehn Jahre als Vorsitzender der SPD-Fraktion. Seine Dissertation "Erich Mielke, die Stasi und das runde Leder" wurde für die vorliegende Buchausgabe um einige eher politiktheoretische Kapitel gekürzt.

Klappentext

Fußball in der DDR - das ist nicht nur die Geschichte der DDR-Stars Croy, Sparwasser, Streich, Dörner oder Schröter. Das ist auch die Geschichte der Mielke, Ewald und Hellmann. Dynamo Dresden oder BFC Dynamo Berlin dominierten nicht nur jahrelang den DDR-Fußball, sondern stehen gleichzeitig für Stasi-Kontrolle und Spitzelwesen im Sport. Das Buch gibt einen bis dato einmaligen Ein- und Überblick in die Machenschaften der Staatssicherheit und die permanenten staatlichen Eingriffe in den Spielbetrieb: Spielerdelegierungen, Verpflanzungen ganzer Vereine, Repressalien gegen unwillige Aktive und Spielmanipulationen durch willfährige Schiedsrichter. Erschreckend ist auch das Ausmaß der Durchdringung des Sports durch die Stasi und deren panische Angst vor "Republikflüchtlingen". Das Buch bietet aber auch einen wunderbaren Überblick über die sportliche Geschichte des Fußballs in der DDR. Meisterschaften, erfolgreiche Teilnahmen im Europapokal, Gold und Bronze bei Olympischen Spielen und der Sieg über die BRD bei der WM 1974. Ein bisher einmaliges Sportlerlexikon von über 500 ehemals Aktiven wertet das Buch zusätzlich auf.

Produktinformationen

Titel: Erich Mielke und das runde Leder
Untertitel: Der Einfluß der SED und des Ministeriums für Staatssicherheit auf dem Fußballsport in der DDR
Autor:
EAN: 9783895334481
ISBN: 978-3-89533-448-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Die Werkstatt GmbH
Genre: Ballsport
Anzahl Seiten: 640
Gewicht: 1069g
Größe: H238mm x B171mm x T45mm
Jahr: 2014
Auflage: 2., Aufl