Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Forschungen und Materialien zur deutschen Aufklärung / Subreption und Dialektik bei Kant

  • Fester Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Philosophie wird der Begriff der Subreption (Erschleichungsfehler) seit Jungius und Leibniz verwandt, um methodische Fehler... Weiterlesen
20%
94.75 CHF 75.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der Philosophie wird der Begriff der Subreption (Erschleichungsfehler) seit Jungius und Leibniz verwandt, um methodische Fehler in philosophischen Argumentationen zu kritisieren. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wendet Wolff den Begriff auf die Frage nach der empirischen Absicherung von Aussagen an. Höhepunkt dieser Entwicklung sind Kants Dissertation von 1770 und seine Kritik der reinen Vernunft, in der Kant die Subreptionskritik mit einer Theorie der dialektischen Vernunft überformt. - Dieser Band legt erstmals eine Untersuchung des Subreptionsbegriffs vor, stellt damit zum einen die Geschichte des Begriffs bis hin zur Philosophie Kants dar und untersucht zum anderen Kants These von einer Dialektik der Vernunft auf ihr Verhältnis zur Subreptionslehre hin..

Autorentext
Hanno Birken-Bertsch, geboren 1966 in Heidelberg, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf dem Gebiet der theoretischen Philosophie Kants.

Produktinformationen

Titel: Forschungen und Materialien zur deutschen Aufklärung / Subreption und Dialektik bei Kant
Untertitel: Der Begriff des Fehlers der Erschleichung in der Philosophie des 18. Jahrhunderts. Kritisch kommentierte Ausgabe. Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783772823763
Format: Fester Einband
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 525g
Größe: H17mm x B245mm x T171mm

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungen und Materialien zur deutschen Aufklärung"