Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sammy Gronemann (1875 - 1952)

  • Kartonierter Einband
  • 175 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Sammy Gronemann, dessen Leben und Werk dieses Buch vorstellt, gehörte der modernen zionistischen Literaturbewegung an, die sich zu... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Sammy Gronemann, dessen Leben und Werk dieses Buch vorstellt, gehörte der modernen zionistischen Literaturbewegung an, die sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Dienst einer nationalen und kulturellen jüdischen Renaissance stellte. In seinen satirischen Schriften entlarvte er die jüdische Forderung nach Assimilation als eine Ideologie des Selbstbetrugs und stellte in aller Krassheit, aber auch mit Witz und Ironie, die Diskrepanz zwischen dem Wunschtraum einer deutsch-jüdischen Symbiose und dem tatsächlichen jüdischen Leben in Deutschland dar.

Autorentext
Hanni Mittelmann lebt seit 1980 in Israel. Sie ist Dozentin für deutsche Literatur an der Hebräischen Universität Jerusalem.

Klappentext

Sammy Gronemann, dessen Leben und Werk dieses Buch vorstellt, gehörte der modernen zionistischen Literaturbewegung an, die sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Dienst einer nationalen und kulturellen jüdischen Renaissance stellte. In seinen satirischen Schriften entlarvte er die jüdische Forderung nach Assimilation als eine Ideologie des Selbstbetrugs und stellte in aller Krassheit, aber auch mit Witz und Ironie, die Diskrepanz zwischen dem Wunschtraum einer deutsch-jüdischen Symbiose und dem tatsächlichen jüdischen Leben in Deutschland dar.

Produktinformationen

Titel: Sammy Gronemann (1875 - 1952)
Untertitel: Zionist, Schriftsteller und Satiriker in Deutschland und Palästina
Autor:
EAN: 9783593375113
ISBN: 978-3-593-37511-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Campus Verlag GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 175
Gewicht: 255g
Größe: H208mm x B149mm x T14mm
Jahr: 2004
Auflage: 1. Aufl. 05.2004