Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Utopie des weiblichen Glücks in den Romanen Theodor Fontanes

  • Fester Einband
  • 125 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das vorliegende Buch untersucht die Frage, wie Theodor Fontane in seinen Berliner Gesellschaftsromanen die spezifische Problematik... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das vorliegende Buch untersucht die Frage, wie Theodor Fontane in seinen Berliner Gesellschaftsromanen die spezifische Problematik der Frau in der Gesellschaft seiner Zeit erfasst hat. Indem die Verfasserin die amerikanische Methode der Textanalyse aus dem New Criticism mit dem philosophischen Utopiebegriff von Ernst Bloch verbindet und historisches und soziologisches Textmaterial heranzieht, um diesen Interpretationsansatz abzusichern, ergibt sich ein neues Textverständ- nis, das die utopische Latenz dieser Romane hinsichtlich der Frauenfrage im Rahmen des historischen Erwartungshorizontes erschliesst.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Analyse der Frauenproblematik in den Berliner Gesellschaftsromanen Theodor Fontanes.

Produktinformationen

Titel: Die Utopie des weiblichen Glücks in den Romanen Theodor Fontanes
Autor:
EAN: 9783261047380
ISBN: 978-3-261-04738-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: P.i.e.
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 125
Gewicht: 282g
Größe: H228mm x B159mm x T16mm
Jahr: 1980
Auflage: Neuausg.