Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vulnerabilitätsabschätzung der erdbebengefährdetenMegacity Istanbul

  • Kartonierter Einband
  • 180 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Urbane Räume zählen zu den dynamischsten Regionen dieser Erde. Besonders Megacities zeigen bereits heute Trends und Dimensionen de... Weiterlesen
20%
87.00 CHF 69.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Urbane Räume zählen zu den dynamischsten Regionen dieser Erde. Besonders Megacities zeigen bereits heute Trends und Dimensionen der Urbanisierung, deren regionale und globale Folgen noch kaum vorhersehbar, und erst ansatzweise erforscht sind. Die enorme räumliche Konzentration von Menschen, Werten und Infrastruktur auf engem Raum ist für diese urbanen Räume die Grundlage einer hohen Verwundbarkeit (Vulnerabilität). Gerade im Kontext von Naturgefahren potenzieren sich die Risiken, die durch den schnellen strukturellen, sozioökonomischen und ökologischen Wandel entstehen. Das übergeordnete Ziel dieses Buches ist daher die Analyse von Potentialen der Fernerkundung zur Abschätzung von Risiko und Vulnerabilität am Beispiel der erdbebengefährdeten Megacity Istanbul. Um die Zielstellung systematisch zu verfolgen, wird ein konzeptioneller, thematischer Leitfaden präsentiert. Zielgerichtet werden Methoden zur automatisierten Extraktion räumlicher Informationen (Vulnerabilitätsindikatoren) aus Fernerkundungsdaten aufgezeigt. Über das fernerkundliche Potential hinaus, werden die Resultate in einer interdisziplinären Methode zu einem synergetischen Mehrwert erhoben.

Autorentext

Hannes Taubenböck hat von 1999-2004 an der Ludwig-Maximilians-Universität München Geographie mit den Vertiefungsfächern Fernerkundung, Raumplanung und Geoinformatik studiert. Als Mitarbeiter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt promovierte er 2008 an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg.



Klappentext

Urbane Räume zählen zu den dynamischsten Regionen dieser Erde. Besonders Megacities zeigen bereits heute Trends und Dimensionen der Urbanisierung, deren regionale und globale Folgen noch kaum vorhersehbar, und erst ansatzweise erforscht sind. Die enorme räumliche Konzentration von Menschen, Werten und Infrastruktur auf engem Raum ist für diese urbanen Räume die Grundlage einer hohen Verwundbarkeit (Vulnerabilität). Gerade im Kontext von Naturgefahren potenzieren sich die Risiken, die durch den schnellen strukturellen, sozioökonomischen und ökologischen Wandel entstehen. Das übergeordnete Ziel dieses Buches ist daher die Analyse von Potentialen der Fernerkundung zur Abschätzung von Risiko und Vulnerabilität am Beispiel der erdbebengefährdeten Megacity Istanbul. Um die Zielstellung systematisch zu verfolgen, wird ein konzeptioneller, thematischer Leitfaden präsentiert. Zielgerichtet werden Methoden zur automatisierten Extraktion räumlicher Informationen (Vulnerabilitätsindikatoren) aus Fernerkundungsdaten aufgezeigt. Über das fernerkundliche Potential hinaus, werden die Resultate in einer interdisziplinären Methode zu einem synergetischen Mehrwert erhoben.

Produktinformationen

Titel: Vulnerabilitätsabschätzung der erdbebengefährdetenMegacity Istanbul
Untertitel: Das Potential multi-sensoraler Fernerkundungsdaten
Autor:
EAN: 9783639083187
ISBN: 978-3-639-08318-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 180
Gewicht: 282g
Größe: H225mm x B151mm x T15mm
Jahr: 2013