Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Beurteilung von Musikinstrumenten

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes des Instituts für Musikinstrumentenbau Zwota und der Technischen Universität Dresd... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes des Instituts für Musikinstrumentenbau Zwota und der Technischen Universität Dresden wurden Methoden untersucht, mit deren Hilfe sich die akustischen Eigenschaften von Musikinstrumenten unter praxisnahen Bedingungen objektiv vergleichen ließen. Diese Arbeit dokumentiert den am IfM verfolgten Ansatz einer Unterscheidung mit Hilfe psychoakustisch orientierter Merkmale. Es wird davon ausgegangen, dass ein solches Verfahren besser geeignet ist menschliche Entscheidungskriterien nachzubilden, als die objektive Extraktion von Signalkennwerten mit einem blind trainierten Klassifikator. Als Merkmalsdatensatz wurden die psychakustischen Größen Lautheit, Schärfe und Rauhigkeit sowie Offenheit und Volumen herangezogen. Eine Unterscheidung der gespielten Instrumente ist damit allerdings nur möglich, solange sämtliche Randbedingungen der Aufnahe konstant gehalten werden.

Autorentext
Hannes Löschke, geb. Leipzig, studierte an der Fakultät für Elektrotechnik/IT an der Technischen Universität Dresden und spezialisierte sich im Fachgebiet Akustik. Nach dem Diplom war er Angestellter am Institut für MusikinstrumentenbauZwota, ist inzwischen als freier Ingenieur tätig und arbeitet als Dozent am SAE Institute Leipzig.

Klappentext

Im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes des Instituts für Musikinstrumentenbau Zwota und der Technischen Universität Dresden wurden Methoden untersucht, mit deren Hilfe sich die akustischen Eigenschaften von Musikinstrumenten unter praxisnahen Bedingungen objektiv vergleichen ließen. Diese Arbeit dokumentiert den am IfM verfolgten Ansatz einer Unterscheidung mit Hilfe psychoakustisch orientierter Merkmale. Es wird davon ausgegangen, dass ein solches Verfahren besser geeignet ist menschliche Entscheidungskriterien nachzubilden, als die objektive Extraktion von Signalkennwerten mit einem blind trainierten Klassifikator. Als Merkmalsdatensatz wurden die psychakustischen Größen Lautheit, Schärfe und Rauhigkeit sowie Offenheit und Volumen herangezogen. Eine Unterscheidung der gespielten Instrumente ist damit allerdings nur möglich, solange sämtliche Randbedingungen der Aufnahe konstant gehalten werden.

Produktinformationen

Titel: Beurteilung von Musikinstrumenten
Untertitel: Untersuchungen anhand psychoakustischer Merkmalssätze
Autor:
EAN: 9783836473545
ISBN: 978-3-8364-7354-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Mechanik & Akustik
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 165g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013