Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Attributionsanalyse im Portfoliomanagement

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vermögensverwalter sehen sich einem stets steigenden Informationsbedürfnis der Kunden gegenübe... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vermögensverwalter sehen sich einem stets steigenden Informationsbedürfnis der Kunden gegenüber. Privatkunden erwarten sich auf Mausklick verfügbares, detailliertes Reporting via Internetportale. Institutionelle Anleger sind durch Gesetzesänderungen dazu verpflichtet, Portfoliorenditen in Segmente zu zerlegen, um detaillierte Risikoanalysen für einzelne Assetklassen zu erstellen. Auch zwingt die Konkurrenz die Wertpapierdienstleister immer besseres Reporting, insbesondere Attributionsanalysen, zur Verfügung zu stellen. Die aktuelle Entwicklung verspricht hohen Bedarf an soliden Rechenverfahren, die im Einklang mit Kundenbedürfnissen und internationalen Standards stehen. Dieses Buch zeigt sowohl die Stärken und Schwächen gängiger, als auch exotischer Modelle auf. Mit der Definition der Qualitätskriterien ist ein Ausgangspunkt für eine Modellentscheidung gelegt. Die solide Vorgehensweise, ausgehend von klar definierten Kriterien, über eine formale Analyse, bis hin zu Proberechnungen an komplexen Portfolios, ermöglicht eine fundierte Modellentscheidung und bildet somit die Basis für eine erfolgreiche Implementierung einer Attributionsanalyse.

Autorentext

arbeitet seit 2004 als Projektleiter undIT-Verantwortlicher in der KAG einerösterreichischen Privatbank mit denSchwerpunkten Finanzanalyse undReportingsoftwareprojekte. Er hat einenMastertitel in Wirtschaftsinformatik an der TUWien mit dem Spezialgebiet Financial Engineering.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Vermögensverwalter sehen sich einem stets steigenden Informationsbedürfnis der Kunden gegenüber. Privatkunden erwarten sich auf Mausklick verfügbares, detailliertes Reporting via Internetportale. Institutionelle Anleger sind durch Gesetzesänderungen dazu verpflichtet, Portfoliorenditen in Segmente zu zerlegen, um detaillierte Risikoanalysen für einzelne Assetklassen zu erstellen. Auch zwingt die Konkurrenz die Wertpapierdienstleister immer besseres Reporting, insbesondere Attributionsanalysen, zur Verfügung zu stellen. Die aktuelle Entwicklung verspricht hohen Bedarf an soliden Rechenverfahren, die im Einklang mit Kundenbedürfnissen und internationalen Standards stehen. Dieses Buch zeigt sowohl die Stärken und Schwächen gängiger, als auch exotischer Modelle auf. Mit der Definition der Qualitätskriterien ist ein Ausgangspunkt für eine Modellentscheidung gelegt. Die solide Vorgehensweise, ausgehend von klar definierten Kriterien, über eine formale Analyse, bis hin zu Proberechnungen an komplexen Portfolios, ermöglicht eine fundierte Modellentscheidung und bildet somit die Basis für eine erfolgreiche Implementierung einer Attributionsanalyse.

Produktinformationen

Titel: Attributionsanalyse im Portfoliomanagement
Untertitel: Beurteilung der Praxistauglichkeit aktueller Methoden
Autor:
EAN: 9783639434392
ISBN: 978-3-639-43439-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 150g
Größe: H221mm x B149mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.