Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Franchising - Schnittstellenprobleme im HR Management

  • Kartonierter Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Personalmanagement, ist das Schlagwort, wenn man mit Unternehmern über die innerbetriebliche Kostenoptimierung diskutiert. Franchi... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Personalmanagement, ist das Schlagwort, wenn man mit Unternehmern über die innerbetriebliche Kostenoptimierung diskutiert. Franchisenehmer werden Aufgrund objektiver Aspekte als rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Unternehmer angesehen. Wenn man die Franchisesysteme subjektiv im Zusammenhang mit den ursprünglichen Entstehungsgründen betrachtet, so sind die Franchisenehmer aufgrund ihres Franchisevertrages rechtlich und wirtschaftlich an die Franchisegeber gebunden. 2008 nimmt das HRM auf einer Statistiktabelle der von der Systemzentrale übernommenen Dienstleistungen einen der untersten Plätze ein. Das HRM kann einen wichtigen, strategischen Wettbewerbsfaktor darstellen. Um die strategische Position eines Franchiseunternehmens zu verbessern, ist es für jedes Franchisekonzept essentiell, ein Konzept bezüglich der Aufgabenverteilung im HRM zu festzulegen. Das Franchising mit den Standardisierten Konzepten wäre prädestiniert, um Personalengpässe mittels Personalpool zu überbrücken. Ein Personalpool kann das System stärken und fördert die Win-Win Situatuion einer Franchisekooperation.

Autorentext

Mag. Hannes Fischbacher, LLM.oec ist gelernter Dachdecker und Spengler. Nach einem längeren Auslandsaufenthalt, studiert er ab 2009 Rechtswissenschaften sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Salzburg. Neben seiner Studien war er als Manager Assistant bei McDonald`s beschäftigt und hat 2015 beide Studien erfolgreich abgeschlossen



Klappentext

Personalmanagement, ist das Schlagwort, wenn man mit Unternehmern über die innerbetriebliche Kostenoptimierung diskutiert. Franchisenehmer werden Aufgrund objektiver Aspekte als rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Unternehmer angesehen. Wenn man die Franchisesysteme subjektiv im Zusammenhang mit den ursprünglichen Entstehungsgründen betrachtet, so sind die Franchisenehmer aufgrund ihres Franchisevertrages rechtlich und wirtschaftlich an die Franchisegeber gebunden. 2008 nimmt das HRM auf einer Statistiktabelle der von der Systemzentrale übernommenen Dienstleistungen einen der untersten Plätze ein. Das HRM kann einen wichtigen, strategischen Wettbewerbsfaktor darstellen. Um die strategische Position eines Franchiseunternehmens zu verbessern, ist es für jedes Franchisekonzept essentiell, ein Konzept bezüglich der Aufgabenverteilung im HRM zu festzulegen. Das Franchising mit den Standardisierten Konzepten wäre prädestiniert, um Personalengpässe mittels Personalpool zu überbrücken. Ein Personalpool kann das System stärken und fördert die Win-Win Situatuion einer Franchisekooperation.

Produktinformationen

Titel: Franchising - Schnittstellenprobleme im HR Management
Untertitel: Die Verteilung der Human Resource Aufgaben in Franchisesystemen und die Einrichtung eines Personalpools
Autor:
EAN: 9783639877380
ISBN: 978-3-639-87738-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 338g
Größe: H220mm x B150mm x T13mm
Jahr: 2017