Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Weltwirtschaftliche Herausforderung

  • Kartonierter Einband
  • 372 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das vorliegende Buch befaßt sich mit einem gleichermaßen anspruchsvol len wie aktuellen Thema. Welt wirtschaftliche Herausforderun... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das vorliegende Buch befaßt sich mit einem gleichermaßen anspruchsvol len wie aktuellen Thema. Welt wirtschaftliche Herausforderungen ergeben sich vornehmlich aus der Erkenntnis, daß Regierungen und Grenzen der einzelnen Nationalstaaten immer weniger bedeutsam sind für die wirt schaftliche Gesamtentwicklung. Die sich abzeichnenden politischen und ökonomischen Veränderungen in Ost-Europa zeigen darüber hinaus, daß das Verhältnis zur Weltwirtschaft auch von bisher ideologisch deutlich ab gegrenzten Machtblöcken oder Wirtschafts systemen sich wandelt. Sehr verdienstvoll ist es deshalb, wenn Wissenschaftler, Politiker und Un ternehmensleiter sich den neuen Herausforderungen und Problem feldern stellen und Lösungsmöglichkeiten erörtern. Zu den Weltproblemen, die dringend der Erörterung bedürfen, müssen aus meiner Sicht unbedingt auch gerechnet werden: - Das enorme Wachstum der Weltbevölkerung: Am Anfang dieses Jahr hunderts gab es 1,6 Milliarden Menschen auf der Welt, gegenwärtig sind es über 5 Milliarden, und am Endes des Jahrhunderts werden es ungefähr 6 Milliarden Menschen sein. Schon heute ist klar, daß es im Jahr 2020 rund 8 Milliarden Menschen geben wird. Immer mehr davon brauchen Entwicklungshilfe, denn es sind weit überwiegend die Ent wicklungsländer, in denen das Bevölkerungswachstum stattfindet. Schon aus moralischen Gründen werden wir deshalb unsere Hilfe we sentlich vergrößern müssen, wenngleich es wahrscheinlich ist, daß diese Hilfe in vielen Fällen keinen großen Nutzen abwerfen wird. Wenn die Bevölkerungsexplosion nicht zu großen Völkerwanderungen führen soll, so werden sehr schwierige Entscheidungen verlangt. Aber gegen wärtig ist das Problem noch kaum in das Bewußtsein der allermeisten Regierungen gelangt.

Autorentext
Als Experte für Wirtschaft, Innen- und EU-Politik hält Dr. Hannes Androsch weltweit Vorträge, veröffentlicht Bücher und ist vielfältig wirtschafts-, wissenschafts- und gesellschaftspolitisch tätig. Er hat zahlreiche Preise und Ehrungen erhalten, darunter mehrere Ehrendoktorate in Österreich, der Slowakei und den USA. Geboren wird Hannes Androsch 1938 in Wien. Im Alter von 15 Jahren beginnt er, sich politisch zu engagieren. Noch während des Wirtschaftsstudiums wird er SPÖ-Abgeordneter im Nationalrat und kurze Zeit später Finanzminister, unter Bruno Kreisky schließlich Vizekanzler. In den 1980er-Jahren scheidet er aus der aktiven Politik aus und wendet sich der Privatwirtschaft zu. Bis heute gilt er als einer der wenigen Elder Statesmen, die Österreich zu bieten hat. Hannes Androsch lebt in Wien und Altaussee.

Klappentext

Das vorliegende Buch befaßt sich mit einem gleichermaßen anspruchsvol­ len wie aktuellen Thema. Welt wirtschaftliche Herausforderungen ergeben sich vornehmlich aus der Erkenntnis, daß Regierungen und Grenzen der einzelnen Nationalstaaten immer weniger bedeutsam sind für die wirt­ schaftliche Gesamtentwicklung. Die sich abzeichnenden politischen und ökonomischen Veränderungen in Ost-Europa zeigen darüber hinaus, daß das Verhältnis zur Weltwirtschaft auch von bisher ideologisch deutlich ab­ gegrenzten Machtblöcken oder Wirtschafts systemen sich wandelt. Sehr verdienstvoll ist es deshalb, wenn Wissenschaftler, Politiker und Un­ ternehmensleiter sich den neuen Herausforderungen und Problem feldern stellen und Lösungsmöglichkeiten erörtern. Zu den Weltproblemen, die dringend der Erörterung bedürfen, müssen aus meiner Sicht unbedingt auch gerechnet werden: . Das enorme Wachstum der Weltbevölkerung: Am Anfang dieses Jahr­ hunderts gab es 1,6 Milliarden Menschen auf der Welt, gegenwärtig sind es über 5 Milliarden, und am Endes des Jahrhunderts werden es ungefähr 6 Milliarden Menschen sein. Schon heute ist klar, daß es im Jahr 2020 rund 8 Milliarden Menschen geben wird. Immer mehr davon brauchen Entwicklungshilfe, denn es sind weit überwiegend die Ent­ wicklungsländer, in denen das Bevölkerungswachstum stattfindet. Schon aus moralischen Gründen werden wir deshalb unsere Hilfe we­ sentlich vergrößern müssen, wenngleich es wahrscheinlich ist, daß diese Hilfe in vielen Fällen keinen großen Nutzen abwerfen wird. Wenn die Bevölkerungsexplosion nicht zu großen Völkerwanderungen führen soll, so werden sehr schwierige Entscheidungen verlangt. Aber gegen­ wärtig ist das Problem noch kaum in das Bewußtsein der allermeisten Regierungen gelangt.



Inhalt

Geschichte und Theorie der internationalen Handelsbeziehungen.- Die Weltwirtschaft im Wandel.- Die Interdependenz der Weltwirtschaft und die Nord-Süd-Beziehungen.- Der Welthandel.- Das internationale Währungssystem.- Die internationalen Finanzmärkte.- Europa auf dem Weg zur wirtschaftlichen Einheit.- Die Entwicklungsländer und das international Verschuldungsproblem.- Die Ost-West-Wirtschaftsbeziehungen.- Die COMECON-Staaten auf Reformkurs.- Die weltwirtschaftliche Herausforderung.- Die Autoren.- Stichwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Die Weltwirtschaftliche Herausforderung
Untertitel: und Konsequenzen für die Unternehmenspolitik
Autor:
EAN: 9783409186001
ISBN: 978-3-409-18600-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 372
Gewicht: 560g
Größe: H215mm x B147mm x T23mm
Jahr: 1990
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1990