Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soshana - Die Frau, die mit Picasso kochte

  • Kartonierter Einband
  • 67 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Malerin Soshana war mit zahlreichen großen Künstlern und Persönlichkeiten ihrer Zeit freundschaftlich verbunden. Inspiriert vo... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Malerin Soshana war mit zahlreichen großen Künstlern und Persönlichkeiten ihrer Zeit freundschaftlich verbunden. Inspiriert von der Geschichte Soshanas, erzählt Hannelore Fischer von Kindheit, Flucht und Schaffen der Künstlerin. In einzelnen Szenen hält Hannelore Fischer Momente aus Soshanas Leben fest.

Autorentext

Biografie Hannelore Fischer wurde im 2. Weltkrieg in Wien geboren. Aus einer Theaterfamilie stammend - ihr Onkel ist O.W. Fischer - , verheiratet mit dem Schauspielerkollegen Klaus Knuth, absolviert sie nach der Schulausbildung das Max Reinhardt Seminar (Schauspiel) in Wien. Engagements: Kurfürstendamm Theater, Berlin Residenztheater, München Landestheater, Linz Düsseldorfer Schauspielhaus Thalia Theater, Hamburg Ernst Deutsch Theater Schauspielhaus Zürich Theaterarbeit mit psychisch Kranken am Burghölzli, Zürich. Neben der Theaterarbeit Leitung einer Kunstgalerie. Über Theaterimprovisationen gelangt Hannelore Fischer zur schriftstellerischen Tätigkeit: Nora-Bearbeitung Ihr Auftritt, in Zürich und Hamburg Lampenfiebrig 13 schräge Romanzen Die Zeit schlägt zurück Wolkenhund Wally Neuzil - Schieles Muse Radiosendungen und Arbeit an einem Drehbuch. Lesungen im Theatermuseum in Wien und München, am Züricher Schauspielhaus, in Düsseldorf und Lugano und im Volkstheater in Wien. Ihr Theaterthriller >Die Altmeister<, Verlagshaus Hernals, wurde für den Leo-Perutz-Preis 2016 nominiert.



Klappentext

Die Malerin Soshana war mit zahlreichen großen Künstlern und Persönlichkeiten ihrer Zeit freundschaftlich verbunden. Inspiriert von der Geschichte Soshanas, erzählt Hannelore Fischer von Kindheit, Flucht und Schaffen der Künstlerin. In einzelnen Szenen hält Hannelore Fischer Momente aus Soshanas Leben fest.



Leseprobe
Pablo und Soshana sitzen nebeneinander an einem Holztisch und essen ihr Spätfrühstück mit dem ganzen Zwiebelzeug und den Saucen in Südfrankreich. Die Grillen zirpen. Die Illusion eines Happy Ends läuft ab ... Vielleicht ... Vielleicht ... Man braucht sich ja nicht anzuschauen ... man kann ja so sitzen, dass man sich nicht ansehen muss ... Vielleicht ... Es ist so schön hier ... man müsste sich nicht abplagen mit Bilderverkäufen. Pablo ist berühmt und reich, man könnte den Sohn herunterkommen lassen, ihm endlich eine Familie bieten. Soshana lächelt, die ganze französische Riviera liegt ihr zu Füßen. Da sagt er unvermittelt, zwischen Kauen und Schlürfen: "Soshana, soll ich Ihnen ein Kind machen?" Ein Kind? Um Gottes Willen. Die Illusion zerplatzt augenblicklich. Er steht auf und schaut sie wieder auf diese unangenehme Weise an. Es schüttelt sie. Picasso spürt es und betrachtet ihre Bilder, die herumstehen. "Hm, Sie haben Talent." Sie ist empört. Was bildet der Kerl sich eigentlich ein. Er übergibt ihr das fertige Portrait, das er von ihr gemacht hat. Sie betrachtet es. Zum Glück hat er nicht den Hals umgedreht. Sie ist irgendwie erleichtert. "Sie ... Sie sind auch nicht unbegabt, Picasso." Sein Grinsen ist stärker als seine Fassungslosigkeit. Das hat ihm noch niemand gesagt. Picasso schenkt ihr das Bild zum Abschied. Soshana nimmt es, verkauft es und macht mit dem Geld eine Reise nach Asien.

Produktinformationen

Titel: Soshana - Die Frau, die mit Picasso kochte
Untertitel: Ein Dramolett
Autor:
EAN: 9783902975492
ISBN: 978-3-902975-49-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Verlagshaus Hernals
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 67
Gewicht: 110g
Größe: H210mm x B131mm x T15mm
Jahr: 2017