Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nachmittagstalkshow: "Britt - Der Talk um eins!" - Eine textlinguistische und pragmatische Analyse

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität Passau (Lehrstu... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität Passau (Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: "Britt - Der Talk um Eins!"hat keine primär ernsthaften Themen und ist nicht unbedingt auf Problemlösungen ausgerichtet. Im Vordergrund steht die Unterhaltung, trotzdem erhält der Rezipient auch Information und Aufklärung, sodass von Infotainment gesprochen werden kann. "Britt - Der Talk um Eins!" ist eine Unterhaltungssendung aus einem Fernsehstudio mit Publikum, in deren Mittelpunkt ein lockeres Gespräch zwischen der Gastgeberin Britt und den meist nicht prominenten Gästen steht. Das Studio, die Moderatorin, die Gäste zu einem bestimmten Thema und das Präsenzpublikum bilden den Frame "Talkshow". Die verschiedenen Abläufe bei "Britt - Der Talk um Eins!" sind das Script.2 Im Rahmen der Sendung werden immer abwechselnd Gäste mit gleicher beziehungsweise ungleicher Meinung und Einstellung zum Thema hereingebeten. Sie repräsentieren die beiden Seiten des kontroversen Themas, das durch ein Duplex verdeutlicht wird. In jeder Sendung gibt es eine Vorschau mit den Highlights der kommenden Sendung, eine Begrüßung und ein Schlusswort durch Britt, ein Gewinnspiel vor und nach der Werbung, Logoeinblendungen und der Sprecher aus dem Off liest Thema der Sendung vor. Diese Stereotypie und Monotonie der Grundkonstellation, die Identität des Moderators, die immer gleichen Abläufe bewirken auf der einen Seite einen Wiedererkennungseffekt, auf der anderen Seite bieten Themen, Gästen, Einlagen, Abläufen, selbst das Outfit die Möglichkeit zur Abwechslung. Bei "Britt - Der Talk um Eins!" steht der Vorname des Hosts im Titel. Art, Charakter und Qualität der Show sind direkt abhängig von ihrer Persönlichkeit. Sie hat folglich eine dominante und prägende Rolle. Die Gesprächseröffnung geschieht durch Britt, die das Thema vorstellt und somit eine Basis für die kommenden Gespräche schafft. In der Gesprächsmitte wenden sich die Gäste dem vorher festgelegten Thema zu. Eine Lenkung des Gesprächs erfolgt in der Regel über Fragestellungen von Britt. Auch die Beendigungsphase wird von Britt eröffnet durch eine Zusammenfassung des im Gesprächshauptteil Besprochenen. Anschließend erfolgt eine Danksagung und Verabschiedung der Gäste und Zuschauer. Vor allem "Soft News" wie Schicksale, Unglücke, Verbrechen, Liebe, Sex und Religion werden bei Britt diskutiert.3 Es handelt sich dabei um einen Konfro-Talk zu einem Thema, das zwischen Host oder zwischen den Gästen kontrovers diskutiert wird.

Produktinformationen

Titel: Nachmittagstalkshow: "Britt - Der Talk um eins!" - Eine textlinguistische und pragmatische Analyse
Autor:
EAN: 9783640996049
ISBN: 978-3-640-99604-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H209mm x B144mm x T12mm
Jahr: 2011
Auflage: 2. Auflage