Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rahel Varnhagen

  • Taschenbuch
  • 336 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(5) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Mit der Biographie Rahel Varnhagens, einer der außerordentlichsten und bedeutendsten Frauen der ausgehenden Goethezeit, deren Berl... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mit der Biographie Rahel Varnhagens, einer der außerordentlichsten und bedeutendsten Frauen der ausgehenden Goethezeit, deren Berliner Salon alle Geistesgrößen der Zeit frequentierten, ist Hannah Arendt zugleich ein herausragendes Stück Geschichtsschreibung über das deutsche Judentum im 19. Jahrhundert und das Doppelgesicht der jüdischen Assimilation gelungen.

»1933 schon mit dem Bewusstsein des Untergangs des deutschen Judentums geschrieben, legt es Gesetzlichkeiten bloß, die nicht nur Rahel betreffen.«, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Autorentext

Hannah Arendt, am 14. Oktober 1906 in Hannover geboren und am 4. Dezember 1975 in New York gestorben, studierte Philosophie, Theologie und Griechisch unter anderem bei Heidegger, Bultmann und Jaspers, bei dem sie 1928 promovierte. 1933 emigrierte sie nach Paris, 1941 nach New York. Von 1946 bis 1948 war sie als Lektorin, danach als freie Schriftstellerin tätig. Sie war Professorin für Politische Theorie in Chicago und lehrte ab 1967 an der New School for Social Research in New York. Zuletzt erschien bei Piper "Was heißt persönliche Verantwortung in einer Diktatur?".

Produktinformationen

Titel: Rahel Varnhagen
Untertitel: Lebensgeschichte einer deutschen Jüdin aus der Romantik
Autor:
EAN: 9783492202305
ISBN: 978-3-492-20230-5
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Piper Taschenbuch
Genre: Biographien
Anzahl Seiten: 336
Gewicht: 274g
Größe: H189mm x B121mm x T22mm
Jahr: 1981
Auflage: 15. Aufl.
Land: DE